Umfrage des Börsenvereins

Keine Konkurrenz: Gedruckte Bücher und E-Books ergänzen sich

Gedruckte Bücher und E-Books ergänzen sich hervorragend: Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Börsenvereins zur Bedeutung von Optik und Haptik bei gedruckten Büchern und E-Books, an der 785 Verlage und Buchhandlungen teilgenommen haben.

© Nicole Hoehne

Wertig, schön und ansprechend – diese Attribute schreiben zwischen 74 und 85 Prozent der Befragten dem gedruckten Buch zu, das darüber hinaus bei vielen weiteren Eigenschaften mit hohen Werten abschneidet. Das E-Book zeichnet sich dagegen vor allem als trendy, modern und praktisch aus, meinen zwischen 62 und 80 Prozent der Befragten. Als praktisch wird daneben auch das gedruckte Buch wahrgenommen – wenngleich wohl aus anderen Gründen als das E-Book. Ein hohes Ansehen weisen beide Formate auf: Ein gedrucktes Buch halten 46 Prozent der Befragten für prestigeträchtig, beim E-Book sind es immerhin 38 Prozent.
 
Von herausragender Bedeutung für den Erfolg eines Buches ist neben Einband, Papierqualität und Satz nach Ansicht der Befragten die Covergestaltung: 97,6 Prozent halten diese für sehr wichtig bzw. wichtig, wenn es um das gedruckte Buch geht. Für die kommenden fünf Jahre bis 2015 erwarten 53,8 Prozent der Befragten sogar, dass die Bedeutung der Covergestaltung weiter zunehmen wird. Das ist auch für den Erfolg von E-Books maßgeblich: 66 Prozent der Befragten halten gestalterische Aspekte wie Cover und Schriftart für sehr wichtig oder wichtig.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Dr. Okke Schlüter

    Dr. Okke Schlüter

    Es überrascht nicht, dass Anbieter und Händler eher die Synergie als die Substitution sehen. Der Befund schreit förmlich nach einer entsprechenden Umfrage in der Zielgruppe - sind *sie* es doch, die das Potenzial zu einem Markt werden lassen. Fairerweise muss man einräumen, dass man es hier mit einem Henne-Ei-Problem zu tun hat: erst muss die Zielgruppe die Möglichkeiten von Formaten und Endgeräten durchdringen, dann kann sie zum Nutzen und der Zahlungsbereitschaft eine Aussage treffen. Hier ist jetzt die Anbieterseite gefragt: wir brauchen Kostproben, die Appetit auf mehr machen ... vielleicht schon bald in Frankfurt?

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld