Aufbau Verlag – Marketing

Fallada-Briefmarken zum Erfolg

Rund 150.000 Exemplare verkaufte der Aufbau Verlag von der gefeierten Neuedition von Hans Falladas "Jeder stirbt für sich allein". Anlass für eine ungewöhnliche Aktion: ein "Dankeschön" des Verlags in Form einer Briefmarke mit dem Konterfei des Autors.

© Aufbau

Die Idee für eine Fallada-Briefmarke stammt der Mitteilung zufolge vom Aufbau-Geschäftsführer Tom Erben. Die Briefmarke sei jetzt als limitierte Sonderedition erschienen und "postalisch voll verwendbar". Ein Werbefolder mit vier Fallada-Marken (à 55 Cent) gehe als Give-away des Verlags an ausgewählte Buchhändler und Journalisten. Aufbau verstehe die Aktion zudem als Anregung für den Bundesfinanzminister, das Motiv als offizielles Postwertzeichen zu übernehmen.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld