Filmfest München 2012

"Book meets Film": Filmstoffe präsentieren

Mit "Book meets Film" stellt der Landesverband Bayern des Börsenvereins gemeinsam mit dem Cluster Druck und Printmedien am 4. Juli auf dem Filmfest München Bücher zum Verfilmen vor. Bewerbungsschluss für Verlage ist der 29. März.

Zwei Minuten haben die Vertreter von Verlagen laut Mitteilung des Landesverbands beim "Pitching" Zeit, um Regisseure, Drehbuchautoren und Produzenten davon zu überzeugen, dass es sich bei ihrem Buch um einen gut verfilmbaren Stoff handelt. Die Veranstaltung findet an einem Vormittag statt und gliedert sich in zwei Teile: von 11 bis 12 Uhr werden voraussichtlich zehn Titel von den Verlagen vorgestellt. Danach sind die Teilnehmer zu einem Empfang eingeladen, damit sie Kontakte mit den Gästen der Filmbranche knüpfen und vertiefen können. Für jeden Verlag wird ein Tisch als Anlaufstelle bereitstehen.

Verlage, die sich mit einem Titel aus Ihrem Programm bewerben möchten, sollten folgende Punkte beachten:

  • Für jeden Titel muss eine Begründung eingereicht werden, warum sich das Buch besonders gut zur Verfilmung eignet.
  • Verlage können sich mit einem bis maximal drei Titeln aus dem Bereich Belletristik oder Kinder- und Jugendbuch bewerben.
  • Die Titel sollten bevorzugt aus dem Herbstprogramm 2012 stammen. Sie dürfen aber nicht älter als vom Herbst 2011 sein.
  • Bewerbungsschluss ist der 29. März 2012.
Bewerbungen sind per E-Mail an Andrea Wolf zu richten: wolf@buchhandel-bayern.de.
 
Veranstalter von "Book meets Film" sind der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern und das Cluster Druck und Printmedien.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld