Ende der Edition Elke Heidenreich

"Ich käme in einen Interessenskonflikt"

Die Edition Elke Heidenreich bei C. Bertelsmann wird 2013 – nach rund 40 Büchern – nicht fortgeführt. Die Herausgeberin zieht sich zurück, weil sie als feste Kritikerin ins Team des "Literaturclubs" des Schweizer TV-Senders SRF gerückt ist.

Zur Begründung ihres Schritts sagt die Herausgeberin Elke Heidenreich in der Verlagsmitteilung: "Ich habe in meiner Edition jetzt rund 40 Büchern in die Welt verholfen, und nun gehe ich wieder ins Fernsehen und rede über Bücher: Ich bin eine von vier Kritikern im Team des Schweizer Literaturclubs, den ich vor zwanzig Jahren selbst einmal geleitet habe. Nun diskutiere ich wieder mit." Sie fährt fort: "Und wenn ich das mache, kann ich nicht Herausgeberin bei einer so großen Verlagsgruppe wie Random House sein, zu der mehr als 45 Verlage gehören. Ich käme in einen Interessenskonflikt." Heidenreich hat die monatliche Literatursendung seit September 2012 mitmoderiert.

Die Edition Elke Heidenreich erschien seit September 2009 bei C. Bertelsmann. Die bisher erschienenen Titel bleiben in der backlist und im Taschenbuch bei btb weiter lieferbar, so die Mitteilung des Verlags.
 
In der Edition Elke Heidenreich sind viele von der Kritik gelobte Bücher erschienen, die die beiden Leidenschaften der Herausgeberin – Musik und Literatur – miteinander verbinden: So die Autobiografie "Das Bastardbuch" von Hans Neuenfels, die Erinnerungen von Patricia Kaas "Mademoiselle singt den Blues" oder von Juliette Greco "So bin ich eben", die Biografie über "Martha Argerich – Die Löwin am Klavier" von Olivier Bellamy, das letzte große Interview Leonard Bernsteins mit dem Journalisten Jonathan Cott "Kein Tag ohne Musik" und die von Elke Heidenreich zusammengestellten Anthologien "Katzenmusik und Katerstimmung" und "Ein Traum von Musik".
 
Die verantwortliche Lektorin der Reihe, Linda Walz, wird zukünftig als Cheflektorin des C. Bertelsmann Verlags tätig sein.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld