Neues Programm im Herbst

Droemer kommt mit eigenen Taschenbüchern

Im Herbst wird Droemer ein eigenes Taschenbuchprogramm starten. Künftig sollen fünf Titel pro Halbjahr erscheinen. "Als Pendant zum Knaur-Taschenbuch wollen wir im Sinne einer deutlich erkennbaren Zwei-Marken-Strategie das Droemer-Taschenbuch etablieren", so Sprecher Carsten Sommerfeldt.

Bei Droemer sollen die literarischeren Titel erscheinen. Die lieferbaren Droemer-Paperback-Titel werden in das Taschenbuchprogramm integriert. Im ersten Programm sollen in der Belletristik Autoren wie Friedrich Ani, Don Winslow, Cecilia Ekbäck und Kate Atkinson vertreten sein, im Sachbuch Hirnforscher Manfred Spitzer und Politologe Hamed Abdel-Samad.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld