Neue Kooperationen

PaperC nimmt Belletristik-Titel auf

Die Literatur- und Wissensplattfom PaperC hat ihr E-Book-Sortiment nach eigenen Angaben um mehr als 20.000 neue Titel erweitert – darunter sind auch erstmals belletristische Titel in größerer Zahl.

Zur Programmerweiterung sagte Martin Fröhlich, CEO von PaperC: "Wir begreifen uns nach wie vor als Plattform für den akademisch-wissenschaftlichen Umgang mit Fachbüchern, wollen unseren Nutzern jedoch die Möglichkeit geben, zu jedem Arbeitsgebiet immer genau die passende Literatur finden zu können." Wenn beispielsweise jemand eine Dissertation über Tolkiens "Herr der Ringe" schreibe, solle er auch die Primärliteratur bekommen.

Insgesamt stehen den Nutzern auf PaperC mehr als 130.000 Bücher aus mehr als 1.000 in- und ausländischen Verlagen zur Verfügung. Pro Woche kommen laut PaperC auch dank neuer Vertragsabschlüsse zwischen 2.000 und 3.000 neue Titel hinzu. Das Team blick mit viel Optimismus in die Zukunft: Das nächste Ziel heißt "eine Million Titel". (Anm. d. Red.: Bleibt es bei der gegenwärtigen Zuwachsdynamik – bis zu 150.000 Titel pro Jahr – , könnte die Millionenmarke also schon 2020 überschritten werden.)

Schlagworte:

Mehr zum Thema

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Martin Bogun

    Martin Bogun

    Hallo liebe Börsenblatt-Redaktion,

    vielleicht noch eine kleine Erläuterung:

    Die angegebenen Zuwachszahlen ergeben sich aus den bestehenden Kooperation mit unseren aktuellen Verlagspartnern.

    Da wir jedoch davon ausgehen, auch zukünftig die Zahl unserer Verlagspartner erhöhen zu können, sollte es mit der Millionenmarke nicht bis 2020 dauern.

    Beste Grüße

    Martin Bogun | Team PaperC

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld