Digitale Leihbibliothek Skoobe füllt ihre Regale

Contentstream aus den United States

Skoobe erweitert seinen Radius – kooperiert noch enger mit dem US-Verlag Tor. Was die Nutzer der digitalen Leihbibliothek davon haben: Sie bekommen Zugriff auf Tausende Science Fiction- und Fantasy-Titel in englischer Sprache.

Skoobe und Tor arbeiten neu zusammen. Seit heute sind mehr als 1.500 Tor-Titel über die Plattform per Flatrate zu haben – und das wird noch mehr: Dem Unternehmen zufolge sollen über kurz oder lang Tausende digitale Bände verfügbar sein, und das offenbar sogar exklusiv. Skoobe sei derzeit der einzige Anbieter weltweit, der Bücher des US-Verlags im Rahmen einer E-Book-Flatrate anbiete, heißt es in einer Mitteilung an die Medien.

Insgesamt hat das Münchner Unternehmen derzeit gut 40.000 E-Books von mehr als 900 Verlagen im Regal.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld