Amazon und Bonnier begraben das Kriegsbeil

"Vereinbarung wird allen Parteien gerecht"

Die Deutsche Bonnier Gruppe hat mit Amazon offenbar eine Vereinbarung getroffen, die langfristig den Verkauf von Büchern und E-Books der deutschen Bonnier Verlage regeln soll. Details nennen die Beteiligten bislang nicht. Update: Reaktionen.

"Diese Vereinbarung wird auf faire Art und Weise allen drei Parteien gerecht – den Forderungen und Vorstellungen von Amazon und den Verlagen sowie den Interessen der Autoren", so Christian Schumacher-Gebler, CEO von Bonnier Media Deutschland, in einer kargen Pressemitteilung. 

Die Anti-Amazon-Initiative Fairer Buchmarkt reagiert abwartend auf den Deal. „Weil wir die Einigung noch nicht kennen, ist es schwierig, dazu etwas zu sagen“, sagte Tobias Kiwitt vom Bundesverband junger Autorinnen und Autoren (BvjA) und zugleich Sprecher der Initiative Fairer Buchmarkt gegenüber boersenblatt.net. „Sollte die Einigung jedoch so aussehen wie im Fall Bastei Lübbe, basiert sie nach unserer Meinung auf einem falschen Kompromiss.“ Man wolle in jedem Fall weiter aufklären, die Initiative fortführen. Kiwitt: „Wir bereiten gerade die nächste Aktion vor.“

Schlagworte:

Mehr zum Thema

2 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • franz.wanner

    franz.wanner

    Und wieder ist dieser Händler ein Stück größer.
    Für nachfolgende Verlage werden wohl die Konditionen schwieriger werden.
    Wehe dem Letzten!

  • Volker Gollenia

    Volker Gollenia

    Die handelnden Personen auf Verlagsseite dürften über jeden Zweifel an ihrer Kompetenz erhaben sein. Das Leben, auch das berufliche, besteht halt aus Kompromissen. Am Ende sollten alle Seiten daraus Vorteile erzielen. Ideologische Schranken helfen da leider nix - wie in der Politik.

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld