Kooperation mit Schulen und Kindergärten

Lasst Blumen sprechen!

14. Januar 2016
von Börsenblatt Online
Die Buchhandlung Vogel kennt in Reppenstedt jedes Kind. Kein Wunder: Mit vielen Mitmach-Aktionen können Kindergärten und Schulklassen den Laden von Anja Vogel verschönern.

»Ich habe hier wenig Laufkundschaft, also muss ich die Leute immer dazu bringen, dass sie gezielt zu mir kommen «, sagt Anja Vogel. Die Inhaberin der Buchhandlung Vogel hat aus der Not eine Tugend gemacht und brennt seit der Eröffnung vor dreieinhalb Jahren ein Feuerwerk an Aktionen ab. Der rote Faden: Kunden, auch die Kleinsten, werden zum Mitmachen aufgefordert. Klassische Lesungen sind eher selten, vor allem Kindern liest Vogel ohnehin am liebsten selbst vor: Das ist persönlicher und erhöht die Kundenbindung.

Wenn die Buchhändlerin in Reppenstedt und Lüneburg morgens mit dem Fahrrad von Kindergarten zu Kindergarten und von Schule zu Schule saust, rufen ihr die Kinder schon auf der Straße »Hallo, Frau Vogel!« hinterher, in den Klassen ist sie sowieso bekannt. Berührungspunkte gibt es viele: »Jedes Jahr werden bei mir im Sommer die Krippenkinder in den Kindergarten sowie die Kindergartenkinder in die Grundschule verabschiedet – mit einer Lesung zum Mitmachen«, so Vogel. Im Sortiment gibt es eine Wand mit Kundenrezensionen: »Nicht nur die Jugendlichen lassen sich am liebsten von Gleichaltrigen beraten – auch die Tante, die ein Geschenk sucht, wird aufmerksam, wenn eine 13-Jährige mitteilt: ›Dieses Buch war toll!‹«, weiß Vogel. Ihren Stammkunden (ab neun Jahren) drückt sie Besprechungszettel in die Hand. Drei bis vier Sätze über ein Buch zu schreiben macht Spaß – und stolz, wenn die Besprechung später sogar aushängt. Unter dem Motto »Shock your parents – read a book!« kamen jüngst 40 Rezensionen zusammen. Um den »Schock« zu vergrößern, bereitete Anja Vogel den Rezensionen eine große Bühne im Schaufenster.

Zum Frühjahrsauftakt verschönerte die Bärengruppe eines örtlichen Kindergartens die große Fensterfront mit gebastelten Frühlingsblumen: Im Vorfeld hatte Vogel Ton- und Transparentpapier im Kindergarten abgeliefert. Einige Tage später kamen die Kinder dann mit ihren Blumen in die Buchhandlung und sangen den Frühling herbei. »Die Kinder haben ihre Blumen selbst im Schaufenster aufgehängt; gerade weil nicht alles perfekt und gerade ist, hat es so viel Charme!«, berichtet Vogel. Zur Belohnung wurde nicht nur eine Geschichte vorgelesen, sondern auch eine »Bücherschatzkiste« präsentiert. Die hat die Buchhändlerin am nächsten Tag persönlich im Kindergarten vorbeigebracht – so sieht man sich immer wieder.

Kontakt zum Ideengeber:

Buchhandlung Vogel

AnjaVogel

mail@buchhandlung-reppenstedt.de