100 Teilnehmer und 18 Stunden Vorträge

1. PAN-Branchentreffen der Phantastik

Am 21. und 22. April fand im Kölner Odysseum das erste PAN- Branchentreffen, einen Zusammentreffen des Phantastik-Autoren-Netzwerks (PAN) statt. Fast 100 Teilnehmer und 18 Stunden Vorträge, zeichneten das Event für Branchenexperten, Autoren, Verlagsvertreter und Buchhändler aus. 

Diana Menschig, 1. Vorsitzende des Phantastik-Autoren-Netzwerks, zeigte sich nach dem Treffen zufrieden: „Ein Vortrag ist kurzfristig ausgefallen, ansonsten ist es wunderbar gelaufen. Das Organisationsteam konnte auf einige Erfahrung aus der Teilnahme an Messen oder Conventions zurückgreifen, aber ein Event dieser Größe war natürlich für uns alle neu.“ Menschig hat das Treffen seit November letzten Jahres vorbereitet. 

Unterstützt wurde der Verein durch 13 Sponsoren, darunter Hobbit Presse, Bastei Lübbe und Droemer Knaur. Auch Autoren wie Rebekka Pax oder Jennifer Benkau kamen zur Veranstaltung. 

Filmemacher und Autor Tommy Krappweis sieht in der Vereinigung PAN auch ein deutliches Zeichen für den Buchhandel: „Es ist fürchterlich, dass noch immer diese Meinung vorzuherrschen scheint, Phantastik gehöre in die hinterste Ecke des Buchhandels. Ich denke, dass man mit diesem Verein etwas dagegen tun kann und etwas dagegen tun muss.“

In den Podiumsdiskussionen wurden Themen wie das Urheberrecht, die Förderung des Nachwuchses und die Rolle der Phantastik im Feuilleton besprochen. 

Dass es weitergeht, steht für Menschig fest: „Natürlich gibt es immer Raum für Verbesserungen, längere Pausen zum Networken, mehr Zeit für Publikumsfragen, vielleicht der ein oder andere Workshop. Aber nach dem Branchentreffen ist vor dem Branchentreffen. Im Mai 2017 werden wir das in den letzten zwei Tagen gelernte umsetzen und freuen uns jetzt schon auf das nächste spannende Treffen.“

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld