Österreichischer Krimipreis erstmals verliehen

Premiere mit Thomas Raab

Premiere für den mit 4.000 Euro dotierten Österreichischen Krimipreis: Der erste ausgezeichnete Preisträger wird der Schriftsteller Thomas Raab. Seine Reaktion: "Mir wären auf Anhieb jede Menge herausragender  Autoren eingefallen, die diese Auszeichnung verdient hätten – und dann fällt die Wahl auf mich! Ich bin sprachlos und wirklich sehr berührt."

Thomas Raab

Thomas Raab © www.fotowerk-aichner.at

Von Haymon-Verleger Markus Hatzer und Autor Bernhard Aichner initiiert, soll der von der PEMA-Gruppe gestiftete Preis ab 2017 jährlich verliehen werden. 50 Kritiker, Buchhändler und Blogger haben deutschsprachige Autoren, deren Kriminalromane inhaltlich und literarisch besonders überzeugen, nominiert und anschließend unter den Nominierten den Preisträger gekürt.

Der Preis wird am 21. Oktober im Rahmen des Krimifest Tirol von der Innsbrucker  Bürgermeisterin Christine Oppitz-Plörer überreicht.

Zu Thomas Raab: Der österreichische Schriftsteller, Musiker und Drehbuchautor Thomas Raab wurde 1970 in Wien geboren. Raab arbeitete früh mit selbst komponierten und getexteten Liedern als deutschsprachiger Songwriter. Als Schriftsteller veröffentlichte er in den Jahren 2007 bis 2016 sieben Krimis mit dem Protagonisten Willibald Adrian Metzger. Im Jahr 2015 wurden die Metzger-Kriminalromane "Der Metzger muss nachsitzen" (Band 1) und "Der Metzger geht fremd" (Band 3) im Rahmen einer zweiteiligen Fernsehserie mit Robert Palfrader in der Hauptrolle im ORF und ARD ausgestrahlt. Im Jahr 2015 gelang Raab mit seinem Roman "STILL – Chronik eines Mörders" abseits der Metzger-Reihe ein vielbeachteter Roman, der bereits in mehrere Sprachen übersetzt wurde. Raab lebt und arbeitet in Wien.

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben