Aktion der Initiative Autoren helfen

Eine Lesung im trauten Heim als Geschenk

Ein ungewöhnliches Weihnachtsgeschenk hat sich die Initiative Autoren helfen ausgedacht: "Verschenke eine Wohnzimmerlesung". Gegen eine Mindestspende von 100 Euro kommen Schriftsteller für eine Lesung in die gute Stube des Beschenkten oder Schenkenden.

Lesestunde im Wohnzimmer

Lesestunde im Wohnzimmer © Autoren helfen

Die Spender erhalten von Autoren helfen einen schön gestalteten Gutschein, den sie auf den Gabentisch legen können – die Lesung selbst findet dann nach Absprache mit dem Autor im nächsten Jahr statt, so die Initiative in ihrer Mitteilung zur Aktion. Die Spenden kommen zu 100 Prozent der Hilfsorganisation DocMobile – Medical Help e.V. für ihre Arbeit in den Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln zugute.

"Die Unterstützung durch die Kolleginnen und Kollegen ist einfach großartig", freut sich Maria Knissel von Autoren helfen, "Bestseller-Autoren wie Melanie Raabe, Ursula Poznanski, Oliver Bottini, Peter Prange und sogar eine Buchpreisträgerin sind dabei. Und immer wieder kommen neue Autoren dazu."

© Doc Mobile

Mit der Aktion soll nicht nur die Organisation DocMobile unterstützt werden, die Schutz- und Hilfesuchenden in Griechenland dringend benötigte medizinische Versorgung bietet. Ziel sei es auch, das Augenmerk auf ein Thema richten, das völlig aus den Schlagzeilen geraten ist: die unwürdige Situation an den europäischen Außengrenzen.

"Wir kennen auch die Flüchtlingslager in Bangladesch, und wir stellen fest, dass die Verhältnisse in den griechischen Lagern genauso schlimm sind wie dort – nur, dass wir hier über Europa reden", sagt Alexander Ottavio von DocMobile. Die Hilfsorganisation sei inzwischen eine der wenigen Nichtregierungsorganisationen, die in Griechenland und speziell auf den Inseln noch medizinische Hilfe leisten.

Wer Interesse daran hat, eine Wohnzimmerlesung unter den Weihnachtsbaum zu legen, findet weitere Informationen unter www.autorenhelfen.org/verschenke-eine-wohnzimmerlesung.

Über Autoren helfen

"Autoren helfen" ist eine Initiative von deutschsprachigen Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die ihre kreativen Kräfte bündeln und sich für humanitäre und soziale Anliegen einsetzen wollen. Erdacht wurde die Initiative von fünf Autorinnen und Autoren im September 2015. Mit ihrer Kampagne "Bücher statt Boote" konnten Spenden von rund 48.000 Euro für die "Flüchtlingspaten Syrien" generiert werden, über Bücherpakete und andere Aktionen kamen zusätzlich rund 20.000 Euro zugunsten von verschiedenen humanitären Zwecken zusammen.

DocMobile − Medical Help e.V. ist ein vollständig auf ehrenamtlichen Helfern und Organisatoren aufgebauter Verein. Die Einsatzteams leisten dort medizinische Versorgung, wo das normale Versorgungssystem zu kurz kommt. Sie betreuen mit zwei eigenen mobilen Arztpraxen und – wo der Einsatz großer Fahrzeuge nicht möglich ist – mit Leihfahrzeugen jeden, der nicht auf staatliche Versorgung zurückgreifen kann. Derzeit ist der Verein vornehmlich in Griechenland tätig, hat aber beispielsweise auch Bangladesch in der konkreten Planung.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben