Antiquariat

Ian Jackson (1951 bis 2018)

Der kalifornische Antiquar, Gelehrte und Autor Ian Jackson ist vergangenen Sonntag im Alter von 66 Jahren gestorben.

Ian Jacksons jedenfalls für Außenstehende überraschender Tod wurde von der britischen Zeitschrift "The Book Collector", deren Editorial Board er angehörte, vor einigen Tagen über Twitter bekanntgegeben (siehe hier). Seit gestern findet sich auch ein Nachruf von Michael Gilleland im Netz (siehe hier).

Jacksons bekanntere Beiträge widmen sich unter anderem den "Price-Codes" im Antiquariatshandel (ein entlegenes, aber interessantes Thema, das auch einmal für den deutschsprachigen Handel bearbeitet werden sollte), Peter Howards Antiquariat "Serendipity Books" sowie dem aus München stammenden Antiquar Bernard M. Rosenthal (1920–2017). Informationen zu den jüngeren Veröffentlichungen finden sich hier.

Ian Jackson, am 27. Oktober 1951 im kanadischen Montreal geboren und seit mehr als vier Jahrzehnten in Berkeley ansässig, war mit der Künstlerin Ann Arnold verheiratet.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld