Antiquariat

Altstadt-Antiquariat in Erfurt schließt

Das seit 1994 bestehende Altstadt-Antiquariat am Benediktsplatz 2 in der Erfurter Innenstadt schließt am 12. Januar seine Türen. Rabattaktion ab sofort.

Inhaberin Beata Bode, die das Geschäft gemeinsam mit ihrem Ehemann Frank-Peter führt, ist bereits seit 1986 als Antiquarin tätig. Den Schritt in die Selbständigkeit unternahm sie im Frühjahr 1994. Seit 2006 befindet sich das Ladengeschäft, dem auch eine Galerie angeschlossen ist, am jetzigen Standort.

Ab sofort gewährt Bode 25 Prozent Nachlass auf ihren gesamten Bestand. An der eventuellen Übernahme größerer Lagerbestände interessierte Kolleginnen und Kollegen bittet Bode um direkte Kontaktaufnahme (siehe hier). Vorhanden sind unter anderem zahlreiche Philosophie-Titel aus einem Erfurter Professorennachlass. Weitere Bestandsschwerpunkte sind Thüringer Orts- und Landeskunde, Reisebeschreibungen, Geschichte, Gartenbau, bibliophile Ausgaben und Originalgrafik (Stadtansichten, Landkarten, Künstlergrafik).

Die "Thüringer Allgemeine" berichtet hier über die bevorstehende Ladenschließung.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld