Bayerischer Buchpreis

Die sechs Finalisten sind gekürt

Für den Bayerischen Buchpreis 2018 hat die Jury jeweils drei Romane und drei Sachbücher nominiert - ein Titel findet sich auch auf der Shortlist für den Deutschen Buchpreis. 

In der Kategorie Belletristik treten an:

  • Lucy Fricke: "Töchter" (Rowohlt)
  • Thomas Klupp: "Wie ich fälschte, log und Gutes tat" (Berlin Verlag)
  • Inger-Maria Mahlke: "Archipel" (Rowohlt, ebenfalls beim Deutschen Buchpreis im Finale)

Als Sachbücher sind nominiert:

  • Thomas Bauer: "Die Vereindeutigung der Welt. Über den Verlust an Mehrdeutigkeit und Vielfalt" (Reclam)
  • Wolfram Eilenberger: "Zeit der Zauberer. Das große Jahrzehnt der Philosophie 1919 – 1929" (Klett-Cotta)
  • Svenja Goltermann: "Opfer. Die Wahrnehmung von Krieg und Gewalt in der Moderne" (S. Fischer)

Jurysitzung auf großer Bühne

Am 6. November diskutiert die Jury des Bayerischen Buchpreises vor großem Publikum über die sechs Bücher und entscheidet live auf der Bühne in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz über die diesjährigen Preisträger. Prämiert wird die beste deutschsprachige Neuerscheinung des Jahres in den Kategorien Sachbuch und Belletristik, dotiert ist der Preis mit jeweils 10.000 Euro.

Die Preisverleihung wird ab 19 Uhr live vom Bayerischen Rundunk im Internet übertragen - in der Mediathek und auf Facebook. Veranstalter des Preises ist der bayerische Landesverband des Börsenvereins, Förderer die Bayerische Staatskanzlei. Am 6. November wird auch ein Schriftsteller für sein herausragendes Lebenswerk geehrt, mit dem "Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten".

Der Jury für den Bayerischen Buchpreis gehören an:

  • Dr. Svenja Flaßpöhler, Chefredakteurin des "Philosophie Magazins"
  • Sandra Kegel, Literaturredakteurin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung"
  • Knut Cordsen, Kulturredakteur des Bayerischen Rundfunks

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld