Bayerischer Kleinverlagspreis an Sieveking Verlag

"Große Liebe zum Detail"

Der Sieveking Verlag wird in diesem Jahr mit dem Bayerischen Kleinverlagspreis ausgezeichnet, das gab Kunstminister Ludwig Spaenle bekannt. Der mit 7.500 Euro dotierte Preis wird am 4. Dezember im Münchner Literaturhaus überreicht.

Ausgewählt wurde ein Kunstverlag, so Spaenle in einer Mitteilung seines Ministeriums, "der sich dem reichen Spektrum der bayerischen Kunst- und Kulturszene verschrieben hat. Die Veröffentlichungen zeigen nicht nur eine große Liebe zum Detail, sondern auch eine hohe Begeisterung für die Arbeit der vielen Museen, Galerien und Künstler im Freistaat." Der Preis wird vom Bayerischen Kunstministerium auf Vorschlag einer Jury vergeben.

Die Jury würdigt mit ihrem Vorschlag den Erfolg des Unternehmens, das sich als kleiner Verlag souverän gegenüber großen Kunstverlagen behaupten könne und sich in kürzester Zeit etabliert habe. "Der Sieveking Verlag zeichnet sich durch eine enorme fachliche Kompetenz und hochwertige Publikationen aus, die größten Ansprüchen gerecht werden", so das Urteil der Jury. Hervorzuheben sei zudem, dass der Verlag nicht nur Ausstellungskataloge publiziert, sondern dass etwa die Hälfte der Veröffentlichungen unabhängig von Katalogaufträgen entsteht. 

Der 2013 von Caroline Sieveking gegründete Münchner Verlag entwickelt Bücher zu den Themen Kunst, Fotografie und Kulturgeschichte. Sein Programm umfasst Bild- und Fotobände, Ausstellungs- und Sammlungskataloge sowie Künstlermonographien. Jährlich plant der Verlag eine gezielte Auswahl an Veröffentlichungen, die besonderen Wert legen auf inhaltlichen Anspruch und hochwertige Umsetzung. "Die Auszeichnung ist eine Ehre für uns", erklärt Caroline Sieveking in einer eigenen Mitteilung. "Vor zwei Jahren haben wir den Verlag mit dem Ziel gegründet, Bücher zu entwickeln, die sowohl inhaltlich, aber auch in der Umsetzung besonderen Ansprüchen gerecht werden. Seither arbeiten wir mit viel Begeisterung und hohem Einsatz an unserem Programm. Über die Anerkennung des Freistaats freuen wir uns daher sehr."

Preisverleihung im Literaturhaus München

Die Preisverleihung ist für den 4. Dezember im Münchner Literaturhaus als Auftakt für den Markt der unabhängigen Verlage geplant. Der Sieveking Verlag präsentiert sich dort auf Einladung des Literaturhauses mit einem eigenen Stand. Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels – Landesverband Bayern finanziert zudem auch in diesem Jahr dem Preisträger-Verlag einen Stand im Rahmen der Münchner Bücherschau.

Zum Preis

Mit dem Bayerischen Kleinverlagspreis werden bayerische Unternehmen ausgezeichnet, die die Verlagslandschaft im Freistaat mit frischen Ideen und großem Interesse an neuen Autorinnen und Autoren sowie Programmen beleben.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld