Beeindruckende Coffee-Table-Books

Perfekt für den Gabentisch

Manche Bücher müssen aufgeschlagen auf Leser und Kunden warten: Denn sie laden dazu ein, sich beim Stöbern in den Seiten zu verlieren. Vor allem: Sie sind tolle Geschenke. Eine Herbstlese. STEFAN HAUCK

Lachen, einkaufen, arbeiten: So war es mal in Syrien

Landschaft, Gebäude und vor allem Menschen im Alltag – Lutz Jäkels vor 2011 entstandene Fotos zeigen das oft europäisch anmutende Porträt eines Landes, das seitdem durch den Bürgerkrieg zerstört wird. Texte syrischer und deutscher Autoren machen den Verlust jener Normalität deutlich – ein Hintergrundwissen, das Brücken baut.

Lutz Jäkel, Lamya Kaddor: "Syrien. Ein Land ohne Krieg", Malik Verlag, 200 S., 45 €

© Abb. aus Robert Nippoldt, Boris Pofalla: "Es wird Nacht im Berlin der wilden Zwanziger", Taschen 2017

Berliner Tanz auf dem Vulkan

Mit grandiosen Zeichnungen entführt Robert Nippoldt in die Roaring Twenties, kontrastiert die Glamourwelt der 170 Berliner Varietés mit der traurigen Realität. Die Einblicke in Geschichte, Politik, Konsum, Kultur, Mode und Unterhaltung werden mit Texten, Grafiken und Kurzbiografien vertieft – ein profunder Band, der zum Lesen verführt.

Robert Nippoldt, Boris Pofalla: "Es wird Nacht im Berlin der wilden Zwanziger", Taschen Verlag, November, 224 S., 49,99 €

© Joachim Schmeisser / Abb. aus "Elephants in Heaven", teNeues 2017

Einfühlsame Tierporträts

In einer Rettungsstation bei Nairobi hat Joachim Schmeisser Elefantenkinder, die durch Elfenbeinjäger ihre Sippe verloren haben, fotografisch begleitet. Bis zum Auswilderungsprozess sind berührende Bilder entstanden, die viel von der Sensibilität der angeblichen "Dickhäuter" verraten.

Joachim Schmeisser: "Elephants in Heaven", teNeues, 176 S., 59,90 €

Das ist doch ein Gesicht!

Wie Vexierbilder funktionieren die Fotografien von Heinz A. Pachernegg, der von Österreich bis in die Sahara in Bäumen und Baumfragmenten Gesichter, Tiere und Figuren entdeckt hat. Pareidolie heißt das Phänomen, das beim Betrachten für Vergnügen sorgt.

Heinz A. Pachernegg: "Pareidolie. Geheimnisvolles in Wald und Holz", Edition Keiper, 140 S., 29,18 €

Auf van Goghs Spuren

Anhand von Fotos, Landkarten, Zeitungsausschnitten, Briefen und Melderegistern kann der Betrachter Vincent van Goghs Lebensstationen nachverfolgen. Korrespondierend mit seinen Skizzen und Gemälden entsteht so eine kurzweilige Zeitreise.

Nienke Denekamp, René van Blerk (Hrsg.): "Der große van Gogh Atlas", Sieveking, 182 S., 29 €

© René Burri, Magnum Photos / courtesy Schirmer/Mose

Zeit in Bildern
450 Fotografien aus 70 Jahren Magnum (die Fotografenagentur wurde 1947 in Paris gegründet) halten besondere Momente der Zeitgeschichte fest. Bis heute spürt der Betrachter die Intuition der Fotografen ebenso wie deren hohen Qualitätsanspruch. Ein feiner Geschenkband, gerade für Männer.

Clément Chéroux (Hrsg.): "Magnum Manifesto", Schirmer / Mosel, 416 S., 49,80 €

Luftsprünge

Politiker, Künstler und Forscher hat der Fotograf Philippe Halsman nach seinen Porträtsitzungen um einen Luftsprung gebeten, 197 davon hat er mit der Kamera festgehalten. Hier kommt der Betrachter aus dem Staunen nicht mehr heraus – so unterschiedlich sind die Persönlichkeiten.

Philippe Halsman: "Jump!", Midas Collection, 96 S., 29,90 €

Sprachschatz
Anregungen in Fülle geben die Zitate, die der Philosoph Robert Arp gesammelt und in ihren Kontexten erläutert hat. Kein Buch zum "Durchlesen" – die Inhalte müssen sich setzen.

Robert Arp (Hrsg.): "1001 Zitate", Edition Olms, 960 S., 29,95 €

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben