Brandstätter-Stipendium für Buchhändlerinnen

Wie geht Karriere heute?

Brandstätter ruft Buchhändlerinnen dazu auf, sich über die Chancengleichheit in der Branche Gedanken zu machen. Die Gewinnerin erhält ein Weiterbildungsstipendium in Höhe von 1.000 Euro.

Brandstätter veröffentlicht das Debüt von Hanna Herbst, Chefredakteurin bei VICE in Wien. Die österreichische Journalistin ist schon oft angeeckt mit ihren Themen und zieht in ihrem Debüt "Feministin sagt man nicht" jetzt Bilanz. Für den Verlag eine Steilvorlage: Er startet eine Kampagne, die zwar auch den Titel promotet, allerdings um einiges darüber hinaus geht – Brandstätter ruft Buchhändlerinnen dazu auf, sich über die Chancengleichheit von Frauen in der Buchbranche 2018 Gedanken zu machen und sich mit eigenen Ideen oder Projekten um ein Stipendium zu bewerben.

Friederike Harr

Friederike Harr © CBV

"Aus unserer Sicht schaffen es immer noch zu wenig Frauen in Führungspositionen", sagt Vertriebsleiterin Friederike Harr. "Darauf wollen wir aufmerksam machen." 

Das Buch von Hanna Herbst erscheint am 24. September – dann endet auch die Deadline für Bewerbungen. Gesucht werden Ideen für die persönliche und berufliche Weiterentwicklung. Unter allen Einsenderinnen verlost Brandstätter einen Weiterbildungsgutschein in Höhe von 1.000 Euro.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

1 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Bernhard Horwatitsch

    Bernhard Horwatitsch

    Seit vielen Jahren modereriere ich Literaturkreise. Wir lesen einen Roman und treffen uns zum Diskutieren. Das Übergewicht an Frauen ist signifikant. Meist bin ich der einzige Mann in der Runde. Dann werde ich scherzhaft als "Chef" oder "Guru" bezeichnet. Es ist ein so sonderbares Gefühl, dass ich -als Mann - die Gruppen leite. Fast nur Frauen (im Grunde sind männliche Teilnehmer im Promille-Bereich). Und jetzt fragen Sie mich nicht, ob nur Frauen lesen, oder Frauen anders lesen (Ruth Krüger).
    Insofern wäre ich für Chancengleichheit, zumal (ich leite fünf Literaturkreise) kaum von einer zufälligen Verteilung zu sprechen ist.

    • Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld