Buchcharts - die aktuellen Bestsellerlisten

Die Zeit der Entschleunigung

So kurz vor den Feiertagen kehrt auch in den Belletristik-Charts Ruhe ein: Es sind die immergleichen Titel, die im Weihnachtsgeschäft besonders nachgefragt werden – am besten laufen Dan Brown, Daniel Kehlmann und Sebastian Fitzek. Außerdem diese Woche: boersenblatt.net wirft einen Blick auf die meistverkauften Ratgeber zum Themenkreis Schlank & Fit – die guten Vorsätze lassen grüßen. LAURA FRANZ

Belletristik-Bestseller
(Hardcover, Verkaufszahlen vom 11. Dezember bis 17. Dezember)
_zur Liste der Top25

Buchkäufer setzen auf das Bewährte – das war noch in jedem Weihnachtsgeschäft so und hat sich auch 2017 nicht verändert. Selbst der Neueinsteiger in den Belletristik-Charts ist längst weithin bekannt: Paulo Coelho schafft es mit "Der Weg des Bogens" (Diogenes) auf Rang 23.  

© Droemer Knaur

Platz 3
Sebastian Fitzek
kann seine Position halten. Seit seinem Debüt „Die Therapie“ (2006) gilt er als einer der erfolgreichsten deutschen Thriller-Autoren. Mit seinem jüngsten Roman, "Flugangst 7 A" (Droemer Knaur), belegt der Bestseller-Garant seit dem 24. Oktober einen Platz im oberen Drittel der Belletristik-Charts. In der Tradition von "Passagier 23" spielt er hier mit menschlichen Urängsten. An Bord eines Flugzeugs entwickelt er ein Szenario, das an die Nerven geht. Im November war Fitzek mit seinem Buch auf Lesereise; auch im kommenden Frühjahr nimmt er vereinzelt Termine wahr.

Neu auf Platz 23
Paulo Coelhos Bücher sind echte Superseller. Sie erreichten bisher eine Weltauflage von über 215 Millionen Exemplaren und wurden in mehr als 81 Sprachen übersetzt – mit "Der Alchimist" schaffte es Coelho sogar ins Guinnessbuch der Rekorde. Es ist das in die meisten Sprachen übersetzte Buch (67 weltweit). Kein Wunder, dass er es mit seinem neuen Titel "Der Weg des Bogens" (Diogenes) als einziger Neueinsteiger der Woche in die Belletristik-Charts schafft. Darin geht es um den schon im Titel aufgegriffenen Weg des Bogens: Anspannen, innehalten, loslassen. Illustriert hat die Geschichte der weltbekannte Künstler Christoph Niemann.

Platz 24
Auch mit Carmen Korns Titeln geht man beim Geschenkkauf auf Nummer sicher: Vergangene Woche kehrte die Autorin mit "Zeiten des Aufbruchs" in die Charts zurück (Rang 24) – und kann ihren Platz auch halten. Die Jahrhundertsaga (Kindler) über die vier Freundinnen Henny, Käthe, Ida und Lina scheint für jeden Lesetyp etwas anzubieten. 350.000 verkaufte Exemplare des ersten Bands „Töchter einer neuen Zeit“ und 100.000 verkaufte Exemplare des zweiten Bands "Zeiten des Aufbruchs“ sprechen für sich. Die Autorin war im November auf Lesereise, für das neue Jahr sind bereits etliche Termine geplant und die Nachfrage ist laut Verlag ungebrochen hoch. Im September erscheint mit „Zeitenwende“ der Abschlussband der Trilogie.

Sachbuch-Bestseller
(Hardcover, Verkaufszahlen vom 11. Dezember bis 17. Dezember)
_zur Liste der Top25

Auf der Sachbuch-Bestsellerliste gab es vergangene Woche schon etwas mehr Bewegung, Vorfahrt genießen bei den Buchkäufern aber auch hier eher jene Autoren, die man schon kennt. Media Control meldet zwei Neu- und einen Wiedereinsteiger:

© Wunderlich

Neu auf Platz 19
"Ratgeber einer Ratlosen" nennt Ildikó von Kürthy ihr Tagebuch über das Leben mit Hündin Hilde. Die Geschichten über ihr "neues Leben als Frauchen" kommen an – "Hilde" (Wunderlich) steigt direkt in die Charts ein. Die Autorin war zu Gast in der "NDR Talkshow"; "mobil" und "Bild der Frau" berichteten. Wunderlich produzierte Kurzfilme mit von Kürthy als ironischer Hundeexpertin und startet mit einer Auflage von 150.000 Exemplaren ins Weihnachtsgeschäft. Ab 12. Januar 2018 geht’s auf Lesereise. Wieso nicht einmal Buch und Lesung zusammen verschenken?

Neu auf Platz 24
"Einen wunderbar zugänglichen Wegweiser durch das All" nennt Deutschlandfunk Kultur das neueste Buch des erfolgreichen Wissenschaftsautors Stefan Klein. Der Philosoph und Physiker hat treue Stammleser, dazu scheint die Konzeption als besonders gestaltetes Geschenkbuch aufzugehen. Die positive Presseresonanz und der Vorabdruck im Wissenschaftsteil der "FAS" taten ihr Übriges. Am 9. Januar 2018 stellt Klein seinen Titel "Das All und das Nichts" beim Kultur- und Bildungsverein Urania in Berlin vor.

Wiedereinstieg auf Platz 25
Die persönliche Sicht Arun Gandhis auf die Lehren seines weltbekannten Großvaters Mahatma Gandhi interessiert viele Leser: Rund 43.500 Exemplare des Wiedereinsteigers "Wut ist ein Geschenk" konnte DuMont seit dem Erscheinen Ende Juni verkaufen. Das enorme Presseecho erhöhte Absatz und Neugier weiter: Im Januar kommt Arun Gandhi wegen des anhaltenden Interesses noch einmal für Pressetermine nach Deutschland. Am 30. Januar jährt sich zudem der Todestag Mahatma Gandhis zum 70. Mal.

Ratgeber: Schlank & Fit
(Verkaufszahlen von November)
_zur Liste der Top25

Gesund sein – und gesund aussehen: Das soll nicht bloß ein Wunsch bleiben. Ratgeber mögen dabei nicht mehr Dreh- und Angelpunkt sein, aber sie spiegeln die zentralen Trends. Media Control hat sich das im Auftrag des Börsenblatts angesehen; Fazit der Sonderauswertung zum Themenkreis Schlank & Fit: Nichts geht über gesunde Ernährung, die schlanke Linie, ein langes Leben. Drei der 25 meistverkauften Titel im November:

© Lübbe

Platz 1
Nach den Weihnachtssünden auf Zucker verzichten: Wie das genussvoll gelingen kann, verrät Moderatorin Anastasia Zampounidis (MTV) in ihrem Buch „Für immer zuckerfrei“ (Lübbe). Die Autorin ernährt sich seit zehn Jahren zuckerfrei und weiß von vielen alternativen Zutaten zu berichten. Mit ihrem Erfahrungsbericht erreicht sie eine breite Leserschaft, wie die Platzierung an der Spitze der Fitness-Ratgeber-Charts zeigt. Ihre Follower wird es freuen: Noch mehr Rezepte und Tipps von Zampounidis erscheinem im Herbst 2018 in einem gesonderten Kochbuch. Im Frühjahr geht die Autorin mit ihrem aktuellen Titel erst einmal auf Lesereise.

Platz 18
Die Fitnesstrainer Mark Lauren und Joshua Clark führen ihre Leser mit "Fit ohne Geräte" (Riva) seit 2011 erfolgreich zum Traumkörper, wie die 26 Auflagen und über 500.000 verkauften Exemplare ihres Ratgebers beweisen. Der Trend, mit dem eigenen Körpergewicht zu trainieren, ebbt nicht ab. Der Titel ist inzwischen ein Klassiker, der immer wieder in die Bestsellerlisten einsteigt. Fans der Trainingsmethode dürfen sich außerdem auf Nachschub freuen: Im Januar wird der Topseller in einer überarbeiteten und erweiterten Ausgabe erscheinen. Darin präsentiert Lauren über 200 neue Trainingsvarianten; inklusive Farbfotos.

Platz 25
Laut den Ernährungswissenschaftlern Michael Greger und Gene Stone ließen sich viele frühzeitige Todesfälle durch eine bewusste Lebensweise verhindern. Dazu gehöre in erster Linie eine gesunde Ernährung, sind sie überzeugt. In ihrem Buch "How Not to Die" (Unimedica) analysieren die Autoren die 15 häufigsten Todesursachen der westlichen Welt (u. a. Krebs oder Diabetes) – und geben Tipps, wie diesen vorgebeugt werden kann. Der Titel (Startauflage: 30 000 Exemplare) ist laut Verlag zum Standardwerk für vegane Ernährung avanciert. Im Mai 2018 erscheint das ergänzende Kochbuch.

Über die Bestsellerlisten:

Die Börsenblatt-Bestsellerlisten basieren auf Verkaufszahlen, die von unserem Kooperationspartner Media Control erhoben werden. Hierzu werden wöchentlich, elektronisch die Verkaufszahlen aus den Warenwirtschaftssystemen von deutschlandweit über 4.200 Verkaufsstellen ausgelesen: Sortimentsbuchhandlungen inklusive eCommerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte. Bezogen auf das Umsatzvolumen bilden die Daten mehr als 84 Prozent des gesamten deutschen Buchmarktes ab. Mehr Informationen dazu finden Sie HIER.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld