Buchcharts - die aktuellen Bestsellerlisten

Wer macht den größten Sprung?

Die Aufsteiger der Woche: Welche Titel machen innerhalb der Top 100 die meisten Plätze wett? Außerdem: Der neue Murakami ist da! Und: Ullstein lüftet das Geheimnis der schwarzen Edition von Marc-Uwe Klings „Quality Land“. Bei den Sachbüchern feiert das Trump-Enthüllungsbuch rekordverdächtige Erfolge. LAURA FRANZ

Die Aufsteiger innerhalb der Top 100
(Hardcover, Verkaufszahlen vom 15. Januar bis 21. Januar)

Die Titel von morgen: Wer binnen einer Woche die meisten Plätze in den Belletristik-, Sachbuch- und Ratgeber-Charts übersprungen hat, das sehen Sie hier:

© Aufbau

Belletristik Platz 1
Zur Liste der Top 10

Simon Strauß, Sohn des Schriftstellers Botho Strauß, macht mit seinem Debüt „Sieben Nächte“ (Aufbau) nochmals einen Chart-Sprung nach oben. Der Titel, im Juni erschienen, kletterte um 25 Plätze auf Rang 71. Eine Feuilletondebatte hat den Aufstieg ausgelöst: Hitzig wird darüber diskutiert, ob Strauß mit seinem Roman einem „protofaschistischen Ästhetizismus und romantischen Gefahrenkult“ frönt, wie Literaturkritiker Ijoma Mangold in der „Zeit“ schrieb. Strauß setzt derweil seine Lesereise aus dem letzten Jahr fort.

Sachbuch Platz 1
Zur Liste der Top 10

Drei Monate lang wurde Nadia Murad vom IS gefangen gehalten und missbraucht. Von Mossul aus gelang ihr schließlich die Flucht nach Deutschland. In „Ich bin eure Stimme“ (Startauflage: 20.000 Stück) erzählt sie ihre Geschichte. Der Titel, seit Oktober auf dem Markt, rückte in den Charts um 26 Plätze auf und belegt aktuell Rang 59. Droemer Knaur führt den Erfolg auf verschiedene Interviewtermine zurück, die Murad bei ihrem Berlin-Aufenthalt im Dezember führte. „Die Rezensionen und Artikel, die daraufhin folgten, sind zum Teil in Medien erschienen, die länger ausliegen – und der Effekt schlägt sich bis jetzt in den Verkäufen nieder“, sagt Presseleiterin Katharina Ilgen. Im Februar wird Murad zudem als Rednerin am UNICEF-Neujahrsgespräch teilnehmen, das traditionell im Schloss Bellevue stattfindet.

Ratgeber Platz 1
Zur Liste der Top 10

Die Ärztin und Bestsellerautorin Franziska Rubin macht  mit ihrem Gesundheitsratgeber aus dem Frühjahr 2017 insgesamt den größten Sprung in den Charts. Mit „Meine sanfte Medizin für ein starkes Herz“ (ZS Verlag) legt sie binnen einer Woche 73 Plätze zurück – nun Rang 21 auf der Ratgeber-Bestsellerliste. Ein Grund für den Aufstieg: Die Jubiläumssendung „20 Jahre Hauptsache Gesund“, die am 11. Januar im MDR ausgestrahlt wurde – und die sich passend zum Buch allen Fragen rund um das Herz widmete.

Belletristik-Bestseller
(Hardcover, Verkaufszahlen vom 15. Januar bis 21. Januar)
Zur Liste der Top 25

Neben Haruki Murakamis Roman steigt eine weitere Novität in die Belletristik-Charts ein, deren Inhalt eigentlich gar nicht mehr neu ist. Der Erzählungsband „Junge Liebe zwischen Trümmern“ enthält über 20 bislang unveröffentlichte Kurzgeschichten des 1947 verstorbenen Schriftstellers Hans Fallada. Überdies tummeln sich viele Longseller auf der Liste.

© DuMont

Neu auf Platz 17
„Die Ermordung des Commendatore I“ von Weltbestsellerautor Haruki Murakami steigt erwartungsgemäß direkt in die Belletristik-Charts ein. Die ersten 70.000 Exemplare, exklusiv mit nachtblauem Farbschnitt, sind bereits komplett ausgeliefert; die nächste Auflage ist gedruckt, um Lieferengpässe zu vermeiden. Dabei sind die Werbemaßnahmen wie Litfaßsäulen-Plakatierung und Anzeigen noch gar nicht angelaufen. DuMont führt den guten Start vor allem auf die treue Fangemeinde und die Social-Media-Maßnahmen zurück. Murakami-Übersetzerin Ursula Gräfe nimmt zudem im Frühjahr einige Veranstaltungen zur Neuerscheinung wahr. Im Zuge dessen wird sie über den Autor und sein Werk sowie über das Übersetzen aus dem Japanischen ins Deutsche sprechen.

Platz 8
Mischt schon lange auf der Bestsellerliste mit: Robert Menasse mit seinem Europa-Roman „Die Hauptstadt“ (Suhrkamp). Im Oktober wurde der Titel mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet, seither hält er sich beharrlich in den Charts. Mit einer Gesamtauflage von 300.000 Exemplaren ist das Buch in der neunten Auflage lieferbar. Rund 200 Rezensionen befeuerten den Megaerfolg des Romans über die EU-Kommission in Brüssel, die ihren schlechten Ruf mit einem Festakt aufbessern möchte. Am 18. Januar feierte der Titel zudem Premiere am Theater Neumarkt in Zürich. Menasse befindet sich zurzeit auf Lesereise. Knapp 90 Termine füllen bis Ende April seinen Kalender.

Platz 14
Auch „QualityLand“ ist ein Dauergast in den Belletristik-Charts – und das sogar mit beiden Ausgaben. Die schwarze Version von Marc-Uwe Klings Gesellschaftssatire läuft der hellen dabei Woche für Woche den Rang ab: Von den bisher rund 150.000 verkauften Exemplaren entfallen 94.000 auf die schwarze Edition. Ullstein-Pressesprecherin Susanne Brückner hat dafür zwei Erklärungsansätze: „Schwarz ist schick. Oder: Marc-Uwe Klings Leser sind größtenteils Apokalyptiker.“ Ebenso wie sein Kollege Menasse geht auch Kling im Frühjahr auf Lesereise.

Sachbuch-Bestseller
(Taschenbuch, Verkaufszahlen vom 15. Januar bis 21. Januar)
Zur Liste der Top 25 

Überall Trump: In die Sachbuch-Charts ist in dieser Woche neben „Fire & Fury“, das auf der Hardcover- und der Taschenbuchliste in der englischsprachigen Originalausgabe vertreten ist, ein zweites Buch über die Ära Trump eingestiegen. Die erste Auflage (10.000 Exemplare) von „Trump im Amt“ (Platz 12, Sachbuch Hardcover), geschrieben von Journalist und Trump-Experte David Cay Johnston, war laut Ecowin nach fünf Tagen vergriffen. Außerdem: Zwei nützliche Bücher mit Aufräumtipps und Steuertricks.

© Little

Neu auf Platz 1
Rekordverdächtig entwickeln sich die Verkaufszahlen des Trump-Enthüllungsbuchs „Fire & Fury“ von Michael Wolff, das am  5. Januar in den USA erschienen ist. Die englischsprachige Taschenbuchausgabe, zeitgleich zum Hardcoverband auf den Markt gekommen, setzt sich auch in Deutschland auf Anhieb an die Spitze der TB-Sachbuch-Charts.  Auf der Hardcover-Liste ist der Titel auf Platz 2 vertreten. Auf Deutsch soll „Feuer und Zorn am 13. Februar bei Rowohlt erscheinen. Mehr dazu HIER.

Platz 18
Wie Aufräumen das Leben verändern kann, dem ist Marie Kondo auf den Grund gegangen. Der japanische Fernsehstar hat mit der „KonMari-Methode“ ein Ordnungssystem entwickelt, das sich inzwischen großer Beliebtheit erfreut. Kondos Bücher wurden in über 40 Sprachen übersetzt. Von der Taschenbuchausgabe des Weltbestsellers „Magic Cleaning“ (Rowohlt) sind allein in Deutschland über 320.000 Exemplare abgesetzt worden. Der im März erschienene Titel ist bereits in der 34. Auflage erhältlich.

Neu auf Platz 23
Der Untertitel ist Programm: „1000 ganz legale Steuertricks“ sind es an der Zahl, die Autor und Steuerberater Franz Konz zusammengetragen hat. Seit 1983 gibt Knaur jährlich einen neuen Konz-Band heraus. Die überarbeitete Ausgabe des Standardwerks unter den Steuerratgebern steigt pünktlich zum Jahresanfang neu in die Charts ein. Die enthaltenen Tipps und Tricks zur Steuererklärung 2017 werden noch ergänzt durch ein Konz-Arbeitsbuch, das am 12. Januar bei Knaur erschienen ist.

Über die Bestsellerlisten:
Die Börsenblatt-Bestsellerlisten basieren auf Verkaufszahlen, die von unserem Kooperationspartner Media Control erhoben werden. Hierzu werden wöchentlich, elektronisch die Verkaufszahlen aus den Warenwirtschaftssystemen von deutschlandweit über 4.200 Verkaufsstellen ausgelesen: Sortimentsbuchhandlungen inklusive eCommerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte. Bezogen auf das Umsatzvolumen bilden die Daten mehr als 84 Prozent des gesamten deutschen Buchmarktes ab. Mehr Informationen dazu finden Sie HIER.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld