Buchcharts – die aktuellen Bestsellerlisten

Youtuber mit Kochkenntnissen

Verbrechen lohnt sich, jedenfalls auf dem Buchmarkt: Nele Neuhaus und ihr Krimi "Muttertag" bleiben auf Platz 1, neu dabei in der Belletristik ist "Headhunt - Feldzug der Rache" von Douglas Preston und Lincoln Child. Und bei den Ratgebern steigt ein Youtuber auf Platz 1 ein. Das Extra in dieser Woche: die 25 meistverkauften Politikbücher.

Appetithappen fürs Foodblogger-Video von CrispyRob

Appetithappen fürs Foodblogger-Video von CrispyRob

Ermittlungszeitraum: 26. November – 2. Dezember 2018

Belletristik

Spannung, Spannung, Spannung

"Muttertag" von Nele Neuhaus bleibt an der Spitze, gefolgt von Sebastian Fitzek ("Der Insasse"). Inger-Maria Mahlke, Buchpreisträgerin 2018, hält sich im guten Mittelfeld (Platz 13); ihr Roman "Archipel" steht seit 8 Wochen auf der Liste. Absolute Spitzenreiterin in Sachen Verweildauer ist (mit 71 Wochen!) Mariana Leky mit "Was man von hier aus sehen kann". Einziger Neueinsteiger in dieser Woche: "Headhunt - Feldzug der Rache" von Douglas Preston und Lincoln Child.


Belletristik-Aufsteiger der Woche

Der Aufsteiger der Woche ist Jeffery Deaver mit seinem Thriller "Der Komponist" - für ihn ging es stolze 36 Plätze rauf auf Platz 41 der Top 100. Deaver ist bekannt dafür, dass er falsche Fährten legt und mit immer wieder neuen Wendungen für konstante Spannung sorgt: Jeffery Deaver lässt den in der Vorwoche erschienenen 13. Thriller um Ex-Detective ­Lincoln Rhyme und Streifenpolizistin Amelia Sachs in Neapel spielen, wo die beiden versuchen, den Urhebern eines Todeskampf-Videos auf die Spur zu kommen. Im Video sieht man, wie ein in New York entführter Mann um sein Leben kämpft.

Zur Top 25 Belletristik (HC / PB / TB) und den wichtigsten Aufsteigern innerhalb der Top 100

Sachbuch

Keine Überraschung an der Spitze, Michelle Obamas "Becoming" bleibt oben, gefolgt von "Kurze Antworten auf große Fragen" von Stephen Hawking und "Die bessere Hälfte" von Eckart von Hirschhausen und Tobias Esch. Neueinsteiger? Fehlanzeige. Wiedereingestiegen auf den unteren Plätzen sind "Gangsterblues" von Joe Bausch und "Die Kunst des lässigen Anstands" von Alexander Graf von Schönburg, der es zugleich zum Aufsteiger der Woche geschafft hat.

Sachbuch-Aufsteiger der Woche

"Die Kunst des lässigen Anstands": Um 47 Plätze auf Rang 23 aufgestiegen ist das Ende August erschienene Plädoyer für mehr Rücksichtnahme, festen Werten und noblem Verhalten. Und kaum einer könnte es besser beschreiben als Alexander Graf von Schönburg, Bruder von Gloria von Thurn und Taxis und seit 2009 Mitglied der "Bild"-Chefredaktion. Ein Auftritt bei Markus Lanz und eine Rezension in der "Zeit" in der Vorwoche haben dem Buch noch einen Schub gegeben.

Zur Top 25 Sachbuch (HC / PB / TB) und den wichtigsten Aufsteigern innerhalb der Top 100

Ratgeber

Auf Platz 1 neu eingestiegen ist ein Youtuber: Der 24-jährige Aachener Robert Brosowski hat auf YouTube inzwischen etwas mehr als eine Million Follower, die sich seine Reise-Vlogs, Challenges, Kurzfilme, Tests und Kochvideos anschauen. Die Mitbewohner seiner Kölner WG (Falco, Felipe und Jimmy) spielen in "Meine Top 50 Rezepte" (Fischer Kinder- und Jugend-Taschenbuch) ebenso eine Rolle wie CrispyRobs Vorliebe für Käse. Weshalb der Pannentipp seiner relativ einfachen Rezepte lautet: "Wenn mal etwas daneben geht, einfach Käse drüber". Seine Rezepte hat er für Gerichte für Sandwichmaker, Mikrowelle, Waffeleisen, Herd und Backofen verfasst, und damit nicht nur YouTuber ihm zusehen können, hat er am 15. September in Köln ein Pop-up-Restaurant eröffnet.

Ebenfalls neu dabei: "Kann man mal machen" (Community Editions) und ein Pokémon-Buch (Bandai Namco).

Ratgeber-Aufsteiger der Woche

"Kochen mit Martina und Moritz...": Bereits im März veröffentlicht, ist das Best-of aus 30 Jahren der gleichnamigen Fernsehsendung noch einmal um 50 Plätze auf Rang 30 nach oben geklettert. Auch als Foodjournalisten sind die TV-Köche Martina Meuth und Bernd Neuner-Duttenhofer ("Moritz") Profis: Bislang haben die beiden knapp 70 Kochbücher geschrieben.

Zur Top 25 Ratgeber und den wichtigsten Aufsteigern innerhalb der Top 100

Bob Woodward

Bob Woodward © Lisa Berg

Politik

Die meistverkauften Titel
Ermittlungszeitraum: 1. Mai – 25. November 2018

Auf Platz 1 der meistverkauften politischen Bücher steht der amerikanische Journalist Bob Woodward, der sich im Weißen Haus unter Donald Trump umgesehen hat ("Furcht", Rowohlt). Mit "Feuer und Zorn" von Michael Wolff geht es auch auf Platz 3 um den amerikanischen Präsidenten.

Zur Top 25 Politik

Über die Bestsellerlisten

Die Börsenblatt-Bestsellerlisten basieren auf Verkaufszahlen, die von unserem Kooperationspartner Media Control erhoben werden. Hierzu werden wöchentlich, elektronisch die Verkaufszahlen aus den Warenwirtschaftssystemen von deutschlandweit rund 3.800 Verkaufsstellen ausgelesen: Sortimentsbuchhandlungen inklusive eCommerce, Bahnhofsbuchhandel, Kauf- und Warenhäuser sowie Elektro- und Drogeriemärkte. Bezogen auf das Umsatzvolumen bilden die Daten 88 Prozent des gesamten deutschen Buchmarktes ab. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld