Cartoon-Ausstellung

Lesen in Bildern

Noch bis 7. Oktober zu sehen: Eine Ausstellung mit Cartoons aus dem Börsenblatt im Rahmen des 3. Heidelberger Literaturherbstes.

Besucher in der Ausstellung

Besucher in der Ausstellung © Friederike Hentschel

“Vielen Dank, Ich habe mich köstlich amüsiert!” – so verschiedete sich eine Besucherin.  40 Cartoons aus den letzten 10 Jahren, darunter sind Arbeiten von Schneckensteiff, Ferndandez, Dorthe Landschulz, BECK, kittihawk, OL, Kai Felmy, Steffen Butz und Burkhard Fritsche.

Initiator Kurt Mattes

Initiator Kurt Mattes © pg

Der Heidelberger Verleger Kurt Mattes hat die Ausstellung mit Börsenblatt-Cartoons initiiert, das Deutsch-Amerikanische Institut in Heidelberg stellt sein Foyer für die Ausstellung zur Verfügung und sponsorte die Eröffnung am vergangenen Freitag. „Alle sind dabei … Buchhändler, Leser, auch die Verleger nehmen die Cartoons auf die Schippe“, so Kurt Mattes in seiner Begrüßung. 

Corinna Norrick-Rühl

Corinna Norrick-Rühl © Friederike Hentschel

Corinna Norrick-Rühl, Buchwissenschaftlerin an der Universität Mainz, erläuterte, wie die Cartoonisten auf die Veränderungen in der Medienwelt reagieren. Buch und Fernsehen? Das ist inzwischen weniger ein Thema als die Medienkonkurrenz zwischen Buch und E-Book. Der Witz daran? Den kann man nicht erklären - ein Cartoon sagt mehr als tausend Worte.

© pg

Ausstellung „Cartoons aus dem Börsenblatt“

Deutsch-Amerikanisches Institut, Foyer, Sofienstraße 12, Heidelberg
Ausstellung noch bis 7.10.2017 geöffnet Montag – Freitag: 9  bis 18 Uhr

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben