Charity-Auktion beim Filmfestival Cannes

2,7 Millionen Dollar für eine Taschen-Bibliothek

Helen Mirren war im Saal, Leonardo DiCaprio auch – nur wer am Ende den Zuschlag bekommen hat, wurde nicht verraten: Bei der "Cinema Against Aids Gala", die traditionell im Rahmen des Filmfestivals Cannes stattfindet, ist eine gläserne Bibliothek samt Inhalt versteigert worden. Stifter: Der Taschen Verlag.

Der Erlös von 2,7 Millionen Doller (rund 2,4 Millionen Euro) geht nach Verlagsangaben an die "Foundation for AIDS Research", die das Geld in Forschungsprojekte investiert und auch die Gala ausrichtet. Unter den Hammer kam ein Komplettpaket mit 444 Titeln aus dem Taschen Verlag, darunter allein 60 Sammler-Editionen – und dazu gleich die passende Schmuckschatulle: Ein gläserner Pavillon nach Entwürfen des französischen Architekten Jean Prouvé. Den kleinen Bücher-Hort ließ der Taschen Verlag gemeinsam mit der Stiftung eigens für die Auktion anfertigen.

Die großzügig präsentierte Bücher-Kollektion, die der Pavillon beherbergt, sei  "eine der besten und umfassendsten Taschen Bibliotheken weltweit", so der Verlag über seine generöse Spende. Für Taschen war sie zugleich die Eintrittskarte in eine Welt, in der Verlage sonst höchstens als Lizenzpartner für Literaturverfilmungen eine Rolle spielen.

Die "Cinema Against Aids Gala" fand diesmal in Antibe statt – und gehört seit 23 Jahren zu den gesellschaftlichen Highlights des Filmfestivals in Cannes. Die Konkurrenz bei der Auktion, die alles in allem 25 Millionen US-Dollar einspielte, war übrigens groß: Versteigert wurden nämlich auch ein einwöchiger Aufenthalt im Palm-Springs-Anwesen von Leonardo DiCaprio und ein Tag mit Hollywood-Star Kevin Spacey. Beides brachte 575.000 beziehungsweise 500.000 Dollar ein. Da scheinen Bücher den ebenso illustren wie betuchten Gästen doch immer noch etwas mehr wert zu sein.

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld