Einmaliger Ersatz für pausierenden Literaturnobelpreis

Shortlist zum "New Prize" steht

Die "New Academy", für die sich 130 schwedische Autoren und Kulturschaffende zusammengetan haben, hat die Shortlist zu ihrem "New Prize in Literature 2018" bekannt gegeben. Mit dem Preis, der nur in diesem Jahr vergeben wird, soll die Pause im Literaturnobelpreis überbrückt werden.

Die Vergabe des Literaturnobelpreise hatte die Schwedische Akademie im Frühjahr aufgrund eines Skandals und Neuorientierung für dieses Jahr ausgesetzt.

Die unabhängige "New Academy" hatte schwedische Bibliothekare eingeladen, so ihre Website, bis zum 8. Juli Autoren für den "New Prize in Literature 2018" zu nominieren. Zu den 47 Nominierungen folgte dann ein weltweites Voting bis zum 14. August. Folgende vier Autoren haben die meisten Stimmen erhalten und stehen auf der Shortlist:

  • Maryse Condè (Guadeloupe/Frankreich)
  • Haruki Murakami (Japan)
  • Kim Thúy (Vietnam/Kanada)
  • Neil Gaiman (Großbritannien)

Über den Preisträger entscheidet jetzt eine Expertenjury, so die New Academy. Bekannt gegeben wird er am 12. Oktober. Zur Jury gehören: Ann Pålsson (Vorsitz), Lisbeth Larsson, Peter Stenson und Gunilla Sandin.

Die Preisverleihung findet auf einer Gala am 9. Dezember statt. Die Auszeichnung soll nur einmal − als Ersatz für den ausgefallenen Literaturnobelpreis verliehen werden. "The New Academy wird im Dezember aufgelöst" heißt es schließlich. Die "New Academy" war gegründet worden, um zu garantieren, dass auch in diesem Jahr ein internationaler Literaturpreis aus Schweden verliehen wird.

Zum Skandal bei der Schwedischen Akademie und Ausfall des Literaturnobelpreises siehe unten "Mehr zum Thema".

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld