Großbritannien

Umsatzrückgang bei Bloomsbury

Der "Harry Potter"-Verlag Bloomsbury verzeichnete das zweite Jahr in Folge Einbußen bei Umsatz und Gewinn. Auch das Deutschlandgeschäft bekam einen Dämpfer: Der Berlin Verlag rutschte operativ ins Minus. VON TW

© Carlo Süßmilch / Fotolia

Der Umsatz der Verlagsgruppe sank – im Vergleich zum Vorjahr – weltweit von knapp 100 Millionen auf 87,2 Millionen Pfund (ca. 97 Millionen Euro). Im roten Bereich lagen dem Unternehmen zufolge auch

  • der Jahresnettogewinn (minus 32,5 Prozent auf 35,04 Mio. Pfund / ca. 39,3 Mio. Euro) und
  • das wechselkursbereinige Vorsteuerergebnis (minus 35 Prozent auf 7,7 Mio. Pfund / 8,7 Mio. Euro).


Berlin Verlag im Minus

Im Aufwind lag 2009 ausschließlich das Geschäft in den USA: Hier erreichte Bloomsbury ein Umsatzplus von  8,5 Prozent (18,78 Mio. Pfund/ ca. 21,1 Mio. Euro). In Deutschland und Großbritannien sackten die Einnahmen hingegen deutlich in den Keller: Der Berlin Verlag setzte 17,5 Prozent weniger um (9,55 Mio. Pfund/ 10,8 Mio. Euro), die Verlagstochter auf der Insel verlor 17 Prozent (58,89 Mio. Pfund / ca. 66,2 Mio. Euro).

Wissen und Belletristik im Plus

Noch ein Blick auf die Umsatzverteilung nach Sparten – in der Gesamtperspektive: Geschrumpft ist lediglich das Segment Kinder- und Jugendbuch. Die Titel steuerten 2009 noch 26 Prozent zum Umsatz bei (Vorjahr: 38 Prozent). Für die Belletristik indessen war 2009 weder ein besonders gutes – noch ein besonders schlechtes Jahr: Die Belletristik konnte zwei Punkte zulegen (44 Prozent; 2008: 42 Prozent).

Dafür bekommt die Sparte Wissen / Nachschlagen (= Reference) immer mehr Gewicht – und konnte sogar am Bereich Kinder- und Jugendbuch vorbeiziehen: Der Anteil am Gesamtumsatz erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahr von 20 auf 30 Prozent.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld