Herbsttagung der IG Ratgeber

Die Wege der Kunden sind unergründlich?

Wie gelingt neues Wachstum, und vor allem: Wie bekommen wir die Buchkäufer wieder in den Handel? Für die Mitglieder der Interessengemeinschaft Ratgeber bleiben das die drängendsten Fragen der Zeit. TAMARA WEISE

Stephanie Lange erklärt die Customer Journey

Stephanie Lange erklärt die Customer Journey © tw

Jahr für Jahr, am Tag vor Beginn der Buchmesse, 11 Uhr, treffen sich die Mitglieder der IG Ratgeber, einer Interessengemeinschaft zu Ratgeberthemen im Börsenverein, zu ihrer Herbsttagung – man kann die Uhr danach stellen. Diesmal kamen insgesamt rund 40 Teilnehmer und nahmen sich mehr als drei Stunden Zeit, um über die aus ihrer Sicht drängendste Frage zu reden: Wie bekommen wir wieder mehr Buchkäufer in den Handel? 


Stephanie Lange: "Die Loyalität zum Buch lässt nach"

Fakten dazu gibt es seit Veröffentlichung der Buchkäuferstudie des Börsenvereins bergeweise – Jana Lippmann, Leiterin der Marktforschung im Börsenverein, stellte kompakt noch einmal die Kernergebnisse vor: Seit 2013 hat die Branche jedes Jahr ca. eine Million Käufer verloren, weniger gelesen wird in allen Bevölkerungsschichten, besonders von den 20-49-Jährigen.

Danach war Stephanie Lange dran: Die Beraterin kennt die Welt der Verlage, durch ihre langjährige Tätigkeit in der Geschäftsleitung von Hugendubel aber auch die Kundensicht – und die, machte sie deutlich, sei ihr am liebsten. Anders auf die Dinge zu schauen, wäre gar nicht möglich, wenn die Branche angesichts der Tatsachen wieder die Kurve kriegen wolle, findet sie: Würden Verlage und Buchhandlungen nicht lernen, wie Kunden heute einkaufen wollen und wie sie es tatsächlich tun, wie sie denken, wie sie vorgehen, verlieren sie nicht nur Käufer, sondern auch die Option, sie noch zu erreichen.

Klar sei: "Die Loyalität zum Buch lässt nach", sagte Lange und verwies auf die von den Lesern via Buchkäufer-Studie geäußerten Wünsche – nach Information, Orientierung und Emotionalität.   

Lange sprach damit ein Thema an, dem sie sich schon länger widmet und das gerade im Einzelhandel groß Karriere macht: Customer Journey, unter diesem Fachbegriff läuft es – und liefert eine Idee davon, wie radikal sich das Verhalten von Kunden verändert hat. "Die Customer Journey beginnt vor dem Kauf und sie hört danach nicht auf", betonte Lange. Smartphone, Google, die Freunde, letztlich auch die Beratung im Laden – Einzukaufen funktioniere heute, seit Jahren, völlig anders.   

Anfang April 2019, bei der nächsten Jahrestagung, wollen die Ratgeberverlage noch einmal genauer hinschauen, möglichst gemeinsam mit Buchhändlern Lösungen erarbeiten – unterstützt von Stephanie Lange.  

Instagram Challenge für Ratgeberverlage im kommenden Jahr

Instagram ist der Lieblingskanal der Ratgeberverlage, bringt ihnen nach eigener Aussage auch ordentlich Reichweite, bisher jedem für sich. Im nächsten Jahr werden Verlage testen, wie viel sich hier gemeinsam erreichen lässt: Geplant ist eine Challenge, die etwa zwei Wochen dauert und an der sich jeder beteiligen kann. Die Idee hatte Julia Graff (Hädecke Verlag) mit zur Herbsttagung gebracht – und fand damit unter ihren Kollegen ad hoc acht Follower.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld