Honorarwerk für gemeinsame Vergütungsregeln

Was ist eine Illustration wert?

"Kann man nicht so genau sagen", lautet die Standardantwort auf die Frage, was denn eine Illustration durchschnittlich kostet. Deshalb hat die Illustratoren Organisation e.V. (IO) ermittelt, wie sich die Vergütung zusammensetzt und was am Markt üblich gezahlt wird. Die Tabellen und Herleitungen liegen nun in ihrem "Honorarwerk Illustration" vor.

Die Nutzungsfaktoren im Honorarwerk Illustration

Die Nutzungsfaktoren im Honorarwerk Illustration © IO

Neben den marktüblichen Honorarhöhen und unterschiedlichen Vergütungsmodellen wird dort auch erläutert, welche Vertragsbedingungen üblich sind. Es ist das erste Gesamtwerk für Illustrationsvergütung und soll nach IO-Geschäftsführerin Stefanie Weiffenbach Antwort sein auf die im Urheberrecht festgelegte Formulierung der "angemessenen Vergütung". Denn die Urheber und Verwertervereinigungen sollten sich in dieser Frage auf gemeinsame Vergütungsregeln verständigen.

Hilfestellung bei Kalkulationen

Konkret soll das Honorarwerk den Illustratoren praktische Hilfestellung bei ihrer Honorarberechnung und -verhandlung geben. Für Verlage und Agenturen kann es eine Kalkulationshilfe sein, um sich an den vorgestellten Honorarhöhen zu orientieren. Bei einer Überprüfung von Vergütungsansprüchen hätten Rechtsanwälte und für urheberrechtliche Streitigkeiten zuständige Gerichte laut IO mit der Marktübersicht zum ersten Mal eine allgemeine Grundlage. "Die Honorartabellen helfen dem Illustrator bei der eigenen Forderungsberechnung, dem Anwalt bei der Prüfung des Umfangs der durchzusetzenden Vergütung und den Gerichten bei der Streitentscheidung", meint Dirk Feldmann von der Medienrechtskanzlei Unverzagt von Have.
Auch für die künftige Aufstellung und Verhandlung Gemeinsamer Vergütungsregelungen gemäß §§ 36 und 36a des Urheberrechtsgesetzes könne das Honorarwerk herangezogen werden: "Es liegt auch im Interesse der Verwerter, sich mit den Urhebern bzw. ihren Organisationen auf der Basis des Urhebervertragsrechts auf möglichst klare Regeln für die Verwertung von Rechten zu verständigen", sagt der Sprecher der Initiative Urheberrecht, Prof. Dr. Gerhard Pfennig.

Durchschnittlich 2.650 Euro kostet das Erstellen einer Sympathiefigur: Diesen Wert hat die IO in ihrer Umfrage ermittelt

Durchschnittlich 2.650 Euro kostet das Erstellen einer Sympathiefigur: Diesen Wert hat die IO in ihrer Umfrage ermittelt © IO

Tabellen werden regelmäßig aktualisiert

Im Honorarwerk finden sich unterschiedliche Anwendungsbereiche der Illustration: Verlag, Werbung, Dekor, Film, Spiel, Veranstaltung. Festgehalten wurden sowohl Garantiehonorere und Umsatzbeteilungen als auch Pauschalhonorare, etwa in den Bereichen

  • Belletristik,
  • Bilderbuch,
  • Geschenkbuch,
  • Kinder- und Jugendbuch,
  • Graphic Novel,
  • Sachbuch,
  • Lehrbuch,
  • Hörbuch und
  • E-Book.

Die marktüblichen Honorare werden in den Honorartabellen unter Angabe des jeweils höchsten und niedrigsten erhobenen Honorarwerts dargestellt. Orientierung soll vor allem der jeweilige Durchschnittswert bieten, der das Mittel aus allen erhobenen Honoraren des jeweiligen Bereichs abbildet. Grundlage der Honorartabellen ist eine empirische Erhebung unter professionellen
Illustratoren, die in Deutschland oder für deutsche Auftraggeber tätig sind. Die Expertenumfrage wird kontinuierlich fortgeführt und erweitert, so dass die Tabellen laut IO regelmäßig aktualisiert und der Marktentwicklung angepasst werden.
Das "Honorarwerk Illustration" (ISBN 978-3-00-059175-4) kann  für 29 Euro plus Versandkosten über die Website der Illustratoren Organisation bestellt werden.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld