International Dylan Thomas Prize 2018

Kayo Chingonyi prämiert

Für seinen Lyrikband "Kumukanda" (Chatto) hat der in Sambia geborene britische Dichter Kayo Chingonyi den International Dylan Thomas Prize der Swansea University erhalten.

Der Gewinner-Titel

Der Gewinner-Titel © Chatto

Die Auszeichnung für junge Autoren ist mit 30.000 britischen Pfund (circa 34.100 Euro) dotiert. Ausgewählt haben den Preisträger Chingonyi der Schauspieler Michael Sheen und Hannah Ellis, die Enkelin von Dylan Thomas, wie die Swansea University mitteilt.

Der Debütant Chingonyi setzte sich gegen die anderen Shortlist-Autoren Sally Rooney ("Conversations with Friends"; Faber), Emily Ruskovich ("Idaho"; Chatto), Gabriel Tallent ("My Absolute Darling"; Fourth Estate), Carmen Maria Machado ("Her Body & Other Parties"; Serpent's Tail) und Gwendoline Riley ("First Love"; Granta).

Prämiert wird mit dem International Dylan Thomas Prize das beste auf Englisch publizierte Werk − Lyrik, Romane, Kurzgeschichten, Dramen − eines jungen Autors bis 39 Jahre.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld