Jahresbilanz 2018 des US-Buchhandels

Print-Absatz legt um 1,3 Prozent zu

Der US-Buchhandel hat 2018 laut NPD BookScan rund 695 Millionen gedruckte Bücher (Stückzahl) verkauft − das waren 1,3 Prozent mehr als im Vorjahr.

Dazu beigetragen hätte insbesondere das Sachbuch-Segment für Erwachsene mit dem herausragenden Bestseller "Becoming" von Michelle Obama, der sich rund 3,4 Millionen Mal verkaufte. Insgesamt gingen 2018 laut NPD BookScan fünf Titel mehr als eine Million Mal über den Ladentisch. NPD BookScan erfasst mit seinem Panel nach eigenen Angaben rund 80-85 Prozent der Printverkäufe, berichtet "Publishers Weekly" über die Erhebung.

Daneben konnten nur Sachbücher für Jugendliche (plus 3,0 Prozent) und für junge Erwachsene (plus 8,5 Prozent) im Absatz gegenüber 2017 zulegen. Rückgänge gab es bei Belletristik für Erwachsene (minus 4,6 Prozent), fiktionalen Kinder- und Jugendbüchern (minus 0,9 Prozent) sowie Belletristik für junge Erwachsene (minus 0,1 Prozent).

Bei den Editionsformen nahm der Absatz von Hardcovern mit plus 6,2 Prozent am deutlichsten zu, bei Pappbüchern waren es plus 2,3 Prozent. Physische Hörbücher (minus 28,9 Prozent), Paperbacks (minus 0,5 Prozent) und Taschenbücher (minus 6,1 Prozent) mussten Einbußen hinnehmen.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld