Marktforschung

Andreas Neus neuer Geschäftsführer des GfK Vereins

Andreas Neus (47) hat zum 1. Oktober die Geschäftsführung des GfK Vereins übernommen. Er folgt auf Raimund Wildner, der am 30. September in den Ruhestand ging.

Andreas Neus

Andreas Neus © GfK Verein

Andreas Neus ist seit fünf Jahren beim GfK Verein tätig, zuletzt als stellvertretender Geschäftsführer. Er leitete den Bereich Universitätsprogramme und die Forschungsgruppe Future & Trends, welche die Zukunft von Märkten, Marktforschung und Marktentscheidungen untersucht. Im Juli 2018 wurde Neus zum Vizepräsidenten des GfK Vereins gewählt.

Vor seiner Tätigkeit für den GfK Verein leitete Andreas Neus das Service Innovation Lab am Karlsruhe Service Research Institute des KIT und war in Amsterdam beim IBM Think-Tank "Institute for Business Value" für Media & Entertainment in EMEA verantwortlich. In der IBM Strategy & Change Practice leitete er seit 1999 Innovations- und Transformationsprojekte für Medienunternehmen in Europa und Nordamerika.

Mit seinen Erfahrungen und sein internationales Netzwerk bringe Neus "die optimalen Voraussetzungen mit, um die Weichen für den GfK Verein und seine strategische Ausrichtung im digitalen Kontext weiter erfolgreich zu stellen", erklärte Manfred Scheske, Präsident des GfK Vereins.

Andreas Neus folgt auf Raimund Wildner, der seit 1995 als Geschäftsführer tätig war und seit 2005 das Amt des Vizepräsidenten des GfK Vereins innehat. Wildner bleibt weiterhin Mitglied des Präsidiums, so Manfred Scheske, der ihm "für seine großen Verdienste als Geschäftsführer des GfK Vereins" dankte.

Zum GfK Verein

Der GfK Verein ist eine 1934 gegründete Non-Profit-Organisation zur Förderung der Marktforschung. Er setzt sich aus rund 540 Unternehmen und Einzelpersonen zusammen. Ein wichtiger Zweck des GfK Vereins ist es, die für den privaten Konsum grundlegenden Strukturen und Entwicklungen in Gesellschaft und Wirtschaft zu verfolgen sowie deren Auswirkungen auf Verbraucher, Märkte und Marktentscheidungen zu erforschen.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld