Messe-Serie: Der Zufallstreffer (11)

Indiesaurus-Rex lockt an

"Magazines that make a difference" können im Indiecon Island auf der Frankfurter Buchmesse (Halle 4.1, E108) in die Hand genommen und gekauft werden − organisiert wurde die kleine Ausstellung von Die Brueder Publishing.

Malte Spindler, Publishing Director, Die Brueder Publising

Malte Spindler, Publishing Director, Die Brueder Publising © mg

Die Brueder Publishing veranstalten seit längerem in Hamburg das Festival Indiecon für unabhängige Magazine, im dritten Jahr gibt es das Indiecon Island auf der Frankfurter Buchmesse als Ableger, erzählt Malte Spindler, Publishing Director des Verlags. "Als Indiecon sind wir das Sammelbecken von Magazinen, die ohne große Verlage veröffentlicht werden", so Spindler − der auf die thematische Bandbreite der Indiecon-Magazine betont. Mit dem Messeverlauf ist er bislang zufrieden, die ausgestellten und weitere Magazine können beim bunten Kiosk am Stand auch erworben werden. "Wir sind für viele Messebesucher, die nicht mit solch einem Stand gerechnet haben, eine Entdeckung." Das vierköpfige Brueder-Team ist vor Ort, hinzu kommen mehrere Helfer sowie rund 40 Magazin-Macher der zwölf an der Wand präsentierten Zeitschriften. Letztere sind natürlich nicht gleichzeitig am Stand, sondern schauen im Laufe der Messe vorbei − und stehen dann für Gespräche zur Verfügung.

Dino mit Leuchtauge

Dino mit Leuchtauge © mg

Ausgestellt sind "gentle rain", "Edit", "Froh!", "Prothese Magazin", "Das Wetter", "tau", "Epilog", "Sand Journal", "Slanted", "ZurQuelle", "Missy Magazin" und "Brasilia". Auf der großen Indiecon in Hamburg wird jeweils ein Magazin gestaltet. Beim letzten Mal lautete das Motto "No more Borders" − das gleichlautende Ergebnis auf Papier ist ebenfalls in Frankfurt zu bestaunen.

Das i-Tüpfelchen: Auf einer Plakatsäule am Rand des Stands thront ein fischertechnik-artiger, großer Dinosaurierkopf als Blickfang: "Das ist Indiesaurus-Rex", erklärt Spindler. "Er sorgt mit seinem blinkenden Laser-Auge dafür, dass wir gefunden werden. Wir nehmen ihn seit Jahren auf Veranstaltungen mit." Auch in Frankfurt scheint er seinen Zweck zu erfüllen.

Die Brueder sind ein junger Verlag mit Sitz in Berlin und Hamburg, der auf Kunstkataloge, Bücher, gedruckte und digitale Magazine spezialisiert ist. (mg)

In der Serie "Der Zufallstreffer" berichten Börsenblatt-Mitarbeiter über Begegnungen mit Menschen rund um die Frankfurter Buchmesse.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld