MVB

Ines Roth wird Leiterin Marketing und Kommunikation

Ines Roth (34) übernimmt zum 1. Februar die Leitung des Bereichs Marketing und Kommunikation beim Technologie- und Informationsanbieter MVB. Damit soll die Unternehmenskommunikation weiter ausbaut werden, wie MVB mitteilt.

Ines Roth

Ines Roth © Gaby Gerster

Auf Grundlage des umfassend erneuerten Markenauftritts aus dem vergangenen Jahr sollen mit den zusätzlichen Kapazitäten besonders die bisherigen Maßnahmen zur länderübergreifenden Markenbildung der Unternehmensmarke MVB intensiviert werden, so die Mitteilung weiter. Das nun fünfköpfige Team verantwortet Marketing und Corporate Identity/Corporate Design, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Social Media sowie Messe- und Veranstaltungsmanagement des Unternehmens.

"Ich freue mich sehr darauf, gemeinsam mit meinem neuen Team die kommunikativen Potenziale, die aus der erfolgreichen Neuausrichtung und den wachsenden internationalen Aktivitäten von MVB entstehen, on- und offline voll auszuschöpfen", so Roth. Seit 2012 war sie für Marketing, Pressearbeit und internationale Projekte bei der Stiftung Buchkunst verantwortlich. Zuvor arbeitete sie im selben Bereich beim Verlag Hermann Schmidt Mainz sowie als Projektmanagerin im Kulturbereich.

"Mit Ines Roth gewinnen wir eine ausgewiesene Expertin für Marketing und Kommunikation, die die Wahrnehmung der Marke MVB national wie international prägen wird. Ihr neu formiertes Team ist ein essentieller Bestandteil unserer Internationalisierungsstrategie, mit der wir in den kommenden Jahren als Unternehmen weiter wachsen wollen, damit Verlage und Buchhandlungen im In- und Ausland noch stärker von unseren zentralen Infrastrukturlösungen profitieren können", erklärt MVB-Geschäftsführer Ronald Schild.

Ronlad Schild fährt fort: "Mein besonderer Dank gilt Renate Marquardt, unter deren Führung uns in den vergangenen Jahren eine Neupositionierung gelungen ist, die eine optimale Grundlage für den weiteren Ausbau unserer Unternehmenskommunikation bildet. Mit ihrer langjährigen Expertise wird sie in der Verantwortung für unsere wichtigsten Aushängeschilder, die Buchmessen in Frankfurt und Leipzig, die Kontinuität dieser Entwicklung sicherstellen."

Carolin Blöink

Carolin Blöink © Stiftung Buchkunst

Stiftung Buchkunst: Blöink folgt auf Roth

Die Position von Roth bei der Stiftung Buchkunst übernimmt, ebenfalls zum 1. Februar, Carolin Blöink (30). Blöink wechselt aus der Art Direktion des Designmagazins "Form", wo sie seit 2013 tätig war, zur Stiftung. Außerdem wird die studierte Kommunikationsdesignerin bei der Stiftung Buchkunst für die Organisation des internationalen Wettbewerbs "Best Book Design from all over the World" sowie internationale Ausstellungen zuständig sein, ergänzt eine Presseinformation der Stiftung.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld