Quartalszahlen

Amazon: Die Investitionen drücken auf den Gewinn

Gestern Abend veröffentlichte Amazon seine Quartalszahlen: der Umsatz stieg um 38 Prozent auf 9,86 Milliarden US-Dollar. Als Gewinn wurde jedoch nur ein Überschuss von 201 Millionen US-Dollar – und damit ein Drittel weniger als im Vorjahreszeitraum – ausgewiesen. Der Gewinn der Aktie belief sich laut Pressemitteilung auf 44 Cent.

© Nicole Hoehne

Grund für den Gewinnrückgang sind die hohen Investitionskosten des Onlinehändlers. Besonders im ersten Quartal diesen Jahres gab es immer wieder Neuigkeiten vom Handelsriesen (boersenblatt.net berichtete). Unternehmenschef Jeff Bezos äußerte sich sehr positiv über die sich daraus ergebenden langfristigen Möglichkeiten des Unternehmens und begründet den Erfolg damit, dass "Amazon eng an den Kundenwünschen agiert und Innovationen entwickelt." 

Als Highlights der letzten 90 Tage nennt das Unternehmen:

  • Kindle Bibliotheksdienste
  • Hörbücher auf dem Kindle
  • Appstore für Android
  • Mobile Anwendungen
  • Launch des Kindle Store in Deutschland
  • Cloud- Dienste

Für das zweite Quartal geht Amazon von einem Umsatz von 8,85 bis 9,65 Milliarden Dollar aus. Damit würde der Internet-Riese die Markterwartungen von 8,7 Milliarden Dollar übertreffen. Der Betriebsgewinn wird nach Schätzungen von Amazon zwischen 95 und 245 Millionen liegen.

Lesen Sie mehr über Amazons Strategie im Online-Handel im aktuellen Börsenblatt Heft 17 (ET: 28. April).

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld