Umsatzsteuer auf Hörbücher

Neues FAQ-Papier des Börsenvereins

Die Rechtsabteilung des Börsenvereins hat ihr FAQ-Papier zur Umsatzsteuer auf Hörbücher überarbeitet: Wie berichtet, gilt für Hörbücher ab 2015 der reduzierte Mehrwertsteuersatz von sieben Prozent, allerdings nur für Tonträger mit Lesungen und nicht für Hörspiele. Für letztere werden nach wie vor 19 Prozent Mehrwertsteuer fällig.

Da insbesondere die Abgrenzung zwischen Lesung und Hörspiel schwierig sei, habe das Bundesfinanzministerium in einem aktuellen Schreiben jüngst nähere Details vorgelegt und sich dabei im Wesentlichen an Vorschlägen aus der Praxis orientiert, wie dies der Börsenverein auch empfohlen hatte.

Die Rechtsabteilung hat darum ihr FAQ-Papier zur Umsatzsteuer auf Hörbücher aktualisiert und ergänzt (vorheriger Login unter boersenverein.de erforderlich).

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben