Verlagsgruppe Random House komplett im VLB-TIX

Vorschauen aller 45 Verlage digital verfügbar

Die Verlagsgruppe Random House hat einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Digitalen Vorschau erreicht: Zum ersten Mal sind die Vorschauen aller 45 Verlage auch komplett online in VLB-TIX verfügbar.

Die Verlagsgruppe Random House unterstreiche damit ihr Bekenntnis zu VLB-TIX und zur Digitalen Vorschau, formuliert sie in einer Medieninformation. Mit der digitalen Vorschau arbeite die Verlagsgruppe seit genau einem Jahr. Seit dem Frühjahr 2017 haben nach und nach immer mehr Verlage der Gruppe die digitale Vorschau in ihren Angebots- und Verkaufsprozess einbezogen. Der schrittweise Einstieg habe nicht nur dazu beigetragen, alle Prozesse, Schnittstellen und die Datenübermittlung neu aufsetzen zu können, sondern auch, Hindernisse frühzeitig zu erkennen und Prozesse zu optimieren.

Random House schult Vertreter

Die Zahl der Handelspartner, die inzwischen gemeinsam mit der Verlagsgruppe mit VLB-TIX arbeiten, habe sich sich seit der ersten Reise verdoppelt – über 400 Buchhändler sind mittlerweile dabei. Damit alle Fragen kompetent beantwortet werden können und das Verkaufsgespräch mit der digitalen Vorschau durchgeführt werden kann, wurden die Verkäufer im Außen- und im Innendienst geschult und alle Außendienst-Kollegen zudem mit neuer Hardware ausgestattet.

Ab 2018 nutzen alle Verkaufsmitarbeiter VLB-TIX

Der nächste große Schritt erfolge dann ab Januar 2018: Dann werden zum ersten Mal alle Mitarbeiter VLB-TIX in den Gesprächen mit ihren Handelspartnern und im Verkaufsprozess einsetzen – sowohl im Innen- als auch im Außendienst, kündigt die Verlagsgruppe an.

Annette Beetz

Annette Beetz © Susanne Krauss

"Wir gehen diesen Schritt gemeinsam mit unseren Handelspartnern, weil wir von den vielen Vorteilen der Digitalen Vorschau überzeugt sind. Auf die erste Reise mit allen Verlagen schauen wir voller Optimismus und sind sicher, dass sich VLB-TIX zu einer echten Alternative zur Printvorschau entwickeln wird", so Annette Beetz, Geschäftsführung Marketing und Vertrieb Verlagsgruppe Random House.

Zu den 45 Verlagen der Verlagsgruppe Random House in Deutschland zählen u.a. Blanvalet, C. Bertelsmann, DVA, Goldmann, Heyne, Luchterhand und Siedler.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

2 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Esther Giese

    Esther Giese

    Ich bin zwar auch eine der 400 Buchhändler die bei VLB Tix angemeldet ist und bin nach wie vor gegen das Format. Es ist nicht übersichtlich gestaltet, da die Papiervorschau senkrecht gestaltet ist und der PC-Bildschirm das nicht gut abbilden kann. Das hoch- und runtersrollen nervt und so habe ich auch weniger Lust auf die Inhalte. Für die Kollegen ist es auch schwierig, da die PCs für andere Dinge benutzt werden. Auch das ständige arbeiten mit dem Bildschirm ist lästig.
    Ich fände es schön, wenn man wenigstens die Wahl hat zwischen papier und digitaler Vorschau.


  • Markus Fertig

    Markus Fertig

    Liebe Frau Giese, die Zahl 400 bezieht sich in diesem Fall auf die Handelspartner der Verlagsgruppe Random House, die VLB-TIX für ihren Novitäteneinkauf nutzen. Insgesamt haben sich bereits über 2.600 Nutzer aus Buchhandlungen für die digitale Vorschau angemeldet. Natürlich bringt die Einführung eines neuen Systems auch immer die Anpassung bestehender Abläufe mit sich. Ziel der digitalen Vorschau ist es, die Vorzüge der gewohnten Nutzung mit den Vorteilen der digitalen Welt zu kombinieren, um so einen Mehrwert zu den bisherigen Prozessen zu schaffen. Ihre Kollegin Rahel Trotta, Geschäftsführerin der Buchhandlung LeseZeichen, hat das letzte Woche ganz schön im Börsenblatt auf den Punkt gebracht: "Im Grunde nutze ich VLB-TIX wie eine Papiervorschau mit Extras." Um den unterschiedlichen Nutzungsbedürfnissen gerecht zu werden, bietet VLB-TIX verschiedene Darstellungsformen, damit Sie je nach Bedarf mehr oder weniger Details angezeigt bekommen und so auch weniger scrollen müssen.

    • ...

      Informationen zum Kommentieren

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    • ...
      Mein Kommentar

      Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

      Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

      (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
      CAPTCHA image
      Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

      * Pflichtfeld

    nach oben