Von Holtzbrinck in die Pharmaindustrie

Markus Schunk wechselt zu Definiens

Markus Schunk wird zum 15. September Chief Operating Officer (COO) beim Münchner Pharmaunternehmen Definiens. Zuvor war Schunk Digitalchef bei der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, der er Ende Juni auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Markus Schunk

Markus Schunk © privat

Damit gehört Markus Schunk (42) auch der Geschäftsführung von Definiens an, wie das Pharmaunternehmen mitteilt. Zuvor war er rund 14 Jahre für die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck tätig, zuletzt als Head of Digital und CEO von Holtzbrinck Digital (siehe Archiv). Zum 15. September wird Schunk nun Chief Operating Officer und Mitglied der Geschäftsführung bei Definiens in München, das auf Krebsbehandlungen spezialisiert ist. Er berichtet dort direkt an CEO Thomas Heydler. Schunk soll bei der weiteren Umsetzung der Digital- und Data-Science-Strategie des Unternehmens eine Schlüsselrolle einnehmen.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld