Weltbild schließt in Aschaffenburg

Neuer Standort gesucht

Weltbild schließt zum 18. Januar seine rund 150 Quadratmeter große Filiale in der Sandgasse 20 in der Innenstadt von Aschaffenburg. Als einen Grund nennt das Unternehmen "veränderte Kundenströme mit weniger Frequenz im Laden".

"Hintergrund für die Entscheidung sind die veränderten Rahmenbedingungen in Aschaffenburg und daraus resultierend leider veränderte Kundenströme mit weniger Frequenz im Laden", erläutert Pressesprecherin Eva Großkinsky die Entscheidung gegenüber boersenblatt.net. "Wir bedauern, dass wir unseren Standort Aschaffenburg, an dem wir seit 1996 waren, aufgeben müssen." Weltbild suche suche jedoch aktiv nach einem neuen Standort. "Leider haben die Bemühungen der letzten Wochen und Monate, in Aschaffenburg einen geeigneten und attraktiven Ersatzstandort zu finden, bislang keine Früchte getragen", so die Sprecherin.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld