Wildcards für die AVP-Jahrestagung vergeben

Arbeitskreis Verlags-PR fördert Volontärinnen

Maria Walter, Volontärin bei Thieme Kommunikation und Luise Ritter, Pressevolontärin beim Rowohlt Verlag und Literaturbloggerin, haben jeweils eine Wildcard für die AVP-Jahrestagung am 8. und 9. Feburar 2019 in Stuttgart gewonnen. Auf Einladung des Arbeitskreises Verlags-PR werden sie an einem Grundlagenworkshop Verlags-PR teilnehmen.

Bis Anfang November konnte sich der Verlags-PR-Nachwuchs bewerben – mit einer innovativen Pressemeldung über sich selbst. 

Maria Walter und Luise Ritter sind laut Arbeitskreis nun gespannt auf den Workshop und darauf, sich in der Branche zu vernetzen. "Dass wir in diesem Jahr gleich zwei Nachwuchs-PR-Talente unterstützen können, freut uns sehr. Beide Bewerberinnen haben gezeigt, dass es sich in der PR lohnt, neue Wege zu gehen und sprachlich über den Tellerrand zu blicken", so Stefanie Endres, Vorsitzende des AVP. Bereits zum vierten Mal war der Branchennachwuchs aufgerufen, sich für die Wildcard zu bewerben.

Die nächste AVP-Jahrestagung findet am 8. und 9. Februar 2019 im Haus der Wirtschaft im Herzen Stuttgarts statt. Dort werden neun Workshops zu aktuellen Themen der Verlags-PR angeboten. Auf dem Programm stehen unter anderem:

  • Kennzahlen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Blogger- und Influencer Relations
  • neue Aufgaben für Kommunikatoren in einer veränderten Medienlandschaft
  • Medienmacher aus dem Raum Stuttgart stellen im Workshop "Meet the Media" Formate und Arbeitsweisen vor

Eine Anmeldung ist noch bis 7. Dezember 2018 auf www.avp-netzwerk.de/jahrestagung möglich.

Der Förderverein AVP Arbeitskreis Verlags-PR e.V. ist eine eigenständige Interessenvertretung von Beschäftigten in Pressestellen und Öffentlichkeitsabteilungen von Verlagen sowie von freiberuflich tätigen Kolleginnen und Kollegen. Hauptaufgabe des AVP ist die Stärkung des Berufsbildes des Verlags-Pressesprechers. In regionalen und überregionalen Treffen fördert der AVP zudem den Erfahrungsaustausch innerhalb dieser Berufsgruppe.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld