Zahl der Entlassungen unklar

Weltbild Schweiz streicht Stellen

Weltbild Schweiz hat Medienberichten zufolge bestätigt, am Standort Olten mehrere Mitarbeiter entlassen zu haben. Geschäftsführer Vito Cavuoti habe dies bestätigt, aber sich weder zu Umfang noch zu Gründen für den Stellenabbau geäußert.

Laut Schweizer Radio und Fernsehen (SRF) soll Auslöser für die Stellenstreichungen bei Weltbild Schweiz die Verlagerung des Kundendienstes und der Debitorenbuchhaltung an den Sitz des Weltbild-Mutterhauses in Augsburg sein. Ein Großteil der Kundendienstabteilung habe eine Kündigung erhalten. Insgesamt sollen 15 der insgesamt 60 Stellen am Standort Olten betroffen sein. Weltbild beschäftigt in der gesamten Eidgenossenschaft rund 200 Mitarbeiter.

Ob es auch in den 34 Schweizer Weltbild-Filialen zu Entlassungen kommt, wollte die Geschäftsführung des Unternehmens nicht kommentieren.

Update: Vito Cavuoti gibt auf Anfrage von boersenblatt.net folgende Erklärung ab, in der er bestätigt, dass die Betreuung der Schweizer Kunden künftig aus Deutschland erfolgt:
"Weltbild richtet sich auf die Zukunft aus und optimiert die Prozesse. Dazu zählen die Digitalisierung und Vereinheitlichung von Prozessen, um das Unternehmen bestmöglich auf die Kundenwünsche auszurichten. In diesem Zusammenhang wird die Betreuung unserer Kunden aus der Schweiz im Zuge der Überarbeitung der Serviceprozesse künftig in gewohnter Qualität gebündelt aus Deutschland übernommen. Die betroffenen Mitarbeiter wurden am vergangenen Freitag darüber informiert. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir darüber hinaus organisatorische Veränderungen bei Weltbild Schweiz nicht öffentlich kommentieren. Für unsere Schweizer Kunden ändert sich nichts."

Erst vor zwei Wochen hatte der Migros-Konzern bekanntgegeben, bis zum Jahresende 43 von 57 Filialen seiner Buchtochter ExLibris zu schließen.

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld