Zeichnungsfrist beginnt

Springer Nature-Aktien kosten zwischen 10,50 und 14,50 Euro

Ab morgen können Aktien von Springer Nature gezeichnet werden – der Preis je Aktie liegt zwischen 10,50 bis 14,50 Euro. Die Eigentümer des Konzerns hoffen auf Einnahmen von bis zu 1,6 Milliarden Euro. 

Springer Nature-Messestand

Springer Nature-Messestand © David Ausserhofer

Der Angebotszeitraum der Aktien beginnt laut Mitteilung von Springer Nature am 26. April und endet voraussichtlich am 8. Mai 2018. Der Zeitraum, in dem Investoren Angebote über die Zeichnungsfunktion der Frankfurter Wertpapierbörse abgeben können, beginnt am 27. April und endet am 8. Mai.

Die Entscheidungen über den Platzierungspreis, die genaue Anzahl der zu platzierenden Aktien sowie die Upsize Option (siehe unten) werden voraussichtlich am 8. Mai getroffen. Die Erstnotiz der Aktien soll voraussichtlich am 9. Mai 2018 erfolgen, kündigt Springer Nature an.

"Entscheidende Phase unseres Börsengangs"

Daniel Ropers

Daniel Ropers © Springer Nature

"Wir erreichen jetzt die entscheidende Phase unseres Börsengangs", sagt Daniel Ropers, CEO von Springer Nature, und verweist auf die hervorragende Rückmeldung von Investoren in den vergangenen Wochen. Den geplanten Börsengang hatte das Unternehmen offiziell am 12. April gemeldet (siehe Archiv). Mit den Börsengang will Springer Nature eine größere finanzielle Flexibilität erlangen, damit "zusätzliche Möglichkeiten, Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die unsere Communities im Forschungs- und Bildungsbereich und in der Fachwelt benötigen", so Ropers.

Weitere Eckpunkte des Börsengangs:

  • Abhängig vom Platzierungspreis sollen insgesamt bis zu 145.181.826 Aktien in den Handel kommen.
  • Das gesamte Angebotsvolumen kann Springer Nature zufolge bei vollständiger Ausübung der Mehrzuteilungsoption bis zu 1,6 Milliarden Euro erreichen.
  • Der Streubesitz beträgt nach dem Börsengang voraussichtlich zwischen 27,6 und 44,8 Prozent des Grundkapitals von Springer Nature.

Das Angebot umfasst drei Komponenten:

  • Springer Nature werde zwischen 81.827.263 und 112.999.554 Aktien ausgeben. Das soll einen Bruttoerlös von rund 1,2 Milliarden Euro generieren.
  • Bei starker Nachfrage könne BC Partners bis zu 18.983.925 Aktien platzieren (Upsize Option). Die Entscheidung darüber wird am Tag der Preisfestlegung erfolgen, so Springer Nature.
  • BC Partners stellt bis zu 13.198.347 Alt-Aktien zur Deckung möglicher Mehrzuteilungen zur Verfügung, wobei die Anzahl dieser Aktien nicht mehr als zehn Prozent der neu ausgegebenen und bestehenden Aktien, die im Rahmen des Angebots tatsächlich platziert werden, überschreiten darf.

HPG, die Holtzbrinck Publishing Group, hat sich nach Angaben von Springer Nature zudem verpflichtet, im Zuge des Börsengangs Aktien im Gegenwert von 100 Millionen Euro zu erwerben.

Schuldenabbau als erstes Ziel

Springer Nature hat der Mitteilung zufolge vor, die Erlöse aus der Kapitalerhöhung "vollumfänglich zur Senkung der Verschuldungsquote auf ein Verhältnis von etwa 3,5 zum bereinigten EBITDA des Jahres 2017 zu nutzen".

Die Gesellschafter von Springer Nature werden von der Holtzbrinck Publishing Group (HPG) und von BC Partners beratenen Fonds (BC Partners) kontrolliert. Der Börsengang sieht die Notierung im Prime Standard der Frankfurter Börse vor.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld