Je vielfältiger, desto besser

Medienmix für Marketingerfolge

Während die einen Smartphone und Co. für die Verdummung der Gesellschaft verantwortlich machen, sehen die anderen im gebunden Buch nicht mehr als eine verstaubte und äußerst unpraktische Antiquität. Dass neue Medien keinen Ersatz, sondern vielmehr eine Ergänzung darstellen, zeigt sich auch im modernen Marketing.

Eine ausgeklügelte Werbestrategie ist das A und O für jedes Unternehmen, das sich auf dem freien Markt langfristig behaupten möchte – egal in welcher Branche. Dabei geht es in erster Linie darum, auf alle möglichen Wege Präsenz zu zeigen und somit möglichst viele potenzielle Kunden zu erreichen. Die Zauberformel für einen maximalen Wiedererkennungswert lautet also:

Konstante Inhalte, verschiedene Medien.

Je nach Kontext bzw. Zielgruppe können verschiedenste Arten von Werbung zum Ziel führen –  elektronisch, gedruckt oder sogar genäht.  Die wichtigsten Elemente einer multimedialen Kampagne haben wir hier zusammengefasst.

Printmedien: Auch heute noch unersetzlich

Im Zeitalter der Sozialen Medien scheinen viele herkömmliche Werbemittel auf den ersten Blick überholt. Warum mühsam Flyer verteilen oder Plakate aufhängen, wenn man sich mit einem Instagram-Post in Sekundenschnelle Millionen von Klicks, Likes und Followern sichern kann? Die einfache Antwort: Weil ein solcher Post genauso schnell wieder in Vergessenheit geraten kann. Über das Internet werden wir tagtäglich mit einer Flut an Informationen konfrontiert, die wir unmöglich alle verarbeiten, geschweige denn in Erinnerung behalten können. Wer mit einem Produkt oder einer Dienstleistung langfristig Erfolg haben will, sollte daher auch auf greifbare Materialien setzen, die nicht mit einem Swipe verschwinden. Hierzu gehören zum Beispiel:

Solche und ähnliche Printmedien bewähren sich vor allem auf Fachmessen, wo Firmen und Start-ups ihre Innovationen vorstellen. Ein netter Smalltalk mit den Mitarbeitern am Stand, ein kleines Give-Away für zu Hause – und schon ist die Grundlage für eine neue Geschäftsbeziehung geschaffen. 

Merchandise: Präsente mit Mehrwert

Nicht nur in Papierform können originelle Geschenkartikel die Umsatzzahlen ankurbeln. Darüber hinaus bietet Merchandising noch viele weitere Möglichkeiten, den Marktwert eines Unternehmens zu steigern – sowohl extern als auch intern. Marketing dient nämlich nicht nur dazu, Kunden zu gewinnen. Zusätzlich können Unternehmer damit auch langfristig qualifizierte Arbeitskräfte an ihren Betrieb binden. Zu diesem Zweck eignen sich kleine Aufmerksamkeiten, die einerseits das unverwechselbare Corporate Design der Firma wiederspiegeln, und andererseits im Alltag einen praktischen Nutzen haben. Hierfür kommen unter anderem folgende Produkte infrage:

  • Einkaufstaschen aus Stoff
  • Spülmaschinenfeste To-go-Becher
  • Handy-Akkus für unterwegs
  • T-Shirts, Hoodies oder andere Textilien

Kleidung in einheitlichem Design kann besonders innerhalb das Teams die Loyalität und Arbeitsmoral stärken. Wenn beispielsweise sämtliche Mitarbeiter auf besonderen Firmenevents wie Messen oder Sportmarathons dieselbe „Uniform“ tragen, entsteht schnell eine Gemeinschaft, mit der sich alle Mitglieder gleichermaßen identifizieren.

Online-Marketing: Gekommen, um zu bleiben

Last but not least spielt natürlich das Word Wide Web für jede moderne Werbekampagne eine entscheidende Rolle. Dabei sollten jedoch auch Traditionalisten die virtuelle Welt nicht per se als Bedrohung sehen. Anstatt den Verlust von „guten alten“ Werten zu beklagen, sollten wir den Blick vielmehr auf die unendlich vielen Chancen richten, die das Internet bietet. Zusätzlich zu Printwerbung oder Merchandising erschließen Unternehmen heutzutage über digitale Kanäle neue Märkte – von der offiziellen Website über Plattformen wie Facebook oder Instagram bis hin zu Blogs wie diesem hier. So können Menschen überall und jederzeit Inhalte abrufen, kommentieren oder teilen, und dadurch auf unterschiedlichste Art und Weise mit einem Produkt in Kontakt kommen. Insgesamt lässt sich also festhalten: Für erfolgreiches Marketing gibt es nicht die eine, richtige Lösung. Wie in so vielen anderen Lebenslagen auch führen nahezu alle Wege nach Rom. Anstatt zwischen „alt oder neu“, „gut oder schlecht“, „richtig oder falsch“ abzuwägen, lautet die Devise für das kommende Jahrzehnt: Je vielfältiger, desto besser!

 

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld