Community

Was denken andere Börsenblatt-Leser*innen über neue Entwicklungen? Worüber freuen Sie sich? Was ärgert Sie gewaltig? Tauschen Sie sich hier mit anderen User*innen aus. 

Börsenblatt-Redaktion freut sich auf lebhafte Diskussionen

Hier entsteht die neue Börsenblatt-Community!
Bevor Sie mitmachen und kommentieren können, müssen Sie sich beim ersten Mal erst registrieren
Beim zweiten Mal reicht es, wenn Sie sich einfach anmelden. 

Sie können selbst entscheiden und steuern, unter welchem Namen Ihre Kommentare erscheinen. 
In Ihrem Benutzerkonto können Sie freiwillig einen Nickname angeben;
dieser Nickname entspricht dann Ihrem Namen als Kommentator. 
Wenn Sie das Feld in Ihrem Benutzerkonto leer lassen,
erscheinen Ihre Kommentare unter Ihrem Klarnamen
Wenn Sie sich irgendwann entscheiden sollten, ihr Konto bei uns zu deaktivieren,
erscheinen Ihre Kommentare dann unter dem Autor Gast. 
 
Neu ist, dass andere User direkt auf Ihre Kommentare reagieren können. 

Artikel, die aktuell gerne kommentiert werden

        

              

Was wünschen Sie sich für die Frankfurter Buchmesse 2022?

Zurückhaltung in der Preisgestaltung

Die Zuschüsse haben es uns möglich gemacht, uns in diesem Jahr mit der Messe solidarisch zu zeigen und daran teilzunehmen. Es wäre gut, wenn die Messe darauf achten würde, dass die kleineren Stände günstig bleiben und auch die Dienstleister sich in ihrer Preigestaltung zurückhalten.

Mehr zum Thema Nachhaltigkeit

Mehr Diskussion über ökologische Nachhaltigkeit. Hinfahren war nicht drin, aber gern hätte ich ein Digitalformat für Austausch zum Thema Nachhaltigkeitsmanagement in der Branche - auch international - gefunden.

Keinesfalls auf Präsenzmesse verzichten

Es war sehr angenehm, dass es nicht so voll war wie sonst. Eine Begrenzung der Besucherzahl sollte auch in Zukunft erwogen werden. Diesmal standen zum 1. Mal ausreichend Toiletten zur Verfügung. Es fehlten jedoch ausreichend Sitzgelegenheiten in den Hallen (wahrscheinlich aus Hygienegründen). Die Qualität des WLAN auf dem Gelände war unterirdisch schlecht! Für mich als Bloggerin ein großes Hindernis. Insgesamt stand die persönliche Begegnung für mich im Vordergrund, so dass ich auch eine Präsenzmesse keinesfalls verzichten möchte!