"Ich suche ein Buch, das..."

4000 Fliegen mit einer Klappe

5. Januar 2021
von Charline Vorherr

Beratungsgespräche im Lockdown können Buchhändler vor Schwierigkeiten stellen. Die Buchhandlung Jakob aus Nürnberg hat eine Lösung gefunden, die neue Anreize schafft und die weit über den fragenden Kunden hinausgeht.

Team Jakob auf Instagram: Lilly Ludwig, Lisa Neher und Johnny Malcher 

Besonders im Weihnachtsgeschäft, aber auch darüber hinaus, wollen Kunden beim Bücherkauf beratschlagt werden. Telefonische Gespräche, Videocalls, E-Mail und WhatsApp oder Buchtipps auf Social-Media-Plattformen sind einige der Notlösungen, die sich Buchhändler für Lockdown-Zeiten einfallen ließen.

Auch die Buchhandlung Jakob aus Nürnberg hat Instagram im Weihnachtsgeschäft ganz geschickt genutzt. Über den Aufruf „Ich suche ein Buch, das…“ konnten Follower nach ganz bestimmten Lektüreempfehlungen fragen, die im Anschluss für alle veröffentlicht wurden.

„Unsere Kunden waren alle sehr froh über diese Empfehlungen, weil man so Beratungsgespräche ansatzweise ersetzen konnte. Es ist natürlich nicht ganz vergleichbar. Wir haben viele Reaktionen von Leuten bekommen, die uns geschrieben haben, wie toll und aufschlussreich das war und die mitgeschrieben haben“, erklärt die Buchhändlerin Lisa Neher, die den Instagram-Account gemeinsam mit ihrer Kollegin Lilly Ludwig betreut. „Es war auf jeden Fall eine gute Notlösung. Es hat uns aber nicht das Weihnachtsgeschäft ersetzt oder konnte das Loch stopfen. Man muss jetzt aus allen möglichen Alternativquellen herausholen, was geht.“ Die empfohlenen Titel seien dennoch bestellt worden, auch über das Stadtgebiet Nürnberg hinaus.

Verloren gegangen sind die Buchempfehlungen übrigens nach den üblichen 24 Stunden für eine Instagram-Story nicht. Über die "Highlights" im Profil können die Empfehlungen noch immer nachgelesen werden. Hier ein kleiner Ausschnitt:

Häufig wurde nach Empfehlungen, die ähnlich bestimmter Titel sind, gebeten. Besonders gefragt waren dabei „Der Gesang der Flusskrebse“ oder „Meine dunkle Vanessa“. „Man hat schon vorher gemerkt, dass diese Titel bei uns besonders beliebt waren und den Geschmack unserer Kund:innen treffen“, erklärt Neher weiter.

Auch über das Weihnachtsgeschäft hinaus will die Buchhandlung Jakob nach einer kurzen Pause mit den Instagram-Empfehlungen weitermachen. „Wir haben das vor Weihnachten jeden Tag gemacht. Irgendwann waren die Leute übersättigt. Jetzt müssen ja auch erstmal wieder neue Bücher erscheinen.“

Dem ganzen Team der Nürnberger Buchhandlung hat die Aktion gut gefallen. „Es hat auf jeden Fall richtig viel Spaß gemacht, weil wir oft als ganzes Team zusammengearbeitet haben“, sagt Lisa Neher und zieht Fazit. „Nicht alles konnten wir zwei beantworten. Für Krimis haben wir beispielsweise einen anderen Spezialisten im Team, der uns helfen musste. Teilweise haben wir auch nach Feierabend zusammengesessen und gerätselt, was wir auf bestimmte Anfragen empfehlen können.“

2019 hat die Buchhandlung Jakob den Buchblog-Award gewonnen. Ihr Instagram-Account zählt mittlerweile über 4000 treue Follower.

Und so geht die Story-Buchempfehlung von der Buchhandlung Jakob auf Instagram: 1. Bild aufnehmen und in der oberen Leiste das rotmarkierte Symbol auswählen. 2. "Fragen"-Tool auswählen. 3. Textfeld beliebig anpassen. 4. Über das rot markierte Feld in die Instagram-Story Ihrer Buchhandlung hinzufügen