E-Learning-Portal für Chirurgen

Lehmanns Media und webop kooperieren

7. Februar 2019
von Börsenblatt Online
Der Fachinformationshändler Lehmanns Media und die E-Learning-Plattform für Chirurgen, webop, haben eine langfristige Kooperation vereinbart.

Herzstück der online-Operationslehre von webop.de sei die multimediale Darstellung von Operationen in Videosequenzen, so die Mitteilung von Lehmanns Media. Diese zeigen die essentiellen OP-Schritte zusammen mit Text und Illustration als eine didaktische Einheit. Zusätzlich werden alle wesentlichen Informationen rund um den chirurgischen Eingriff vermittelt. Aktuell werde webop bereits an 70 Kliniken als Aus- und Weiterbildungsplattform in den chirurgischen Abteilungen eingesetzt, darunter Unikliniken wie die Charité in Berlin, sowie das Bundeswehrzentralkrankenhaus Koblenz.

Lehmanns Media will webop in seine sämtlichen Vertriebs- und Marketingaktivitäten integrieren und damit für Reichweite und Aufmerksamkeit sorgen. "webop ist didaktisch ein innovatives und inhaltlich ein herausragendes Angebot, von dem wir vollkommen überzeugt sind", sagt Detlef Büttner, Geschäftsführer von Lehmanns Media.

"Die Kooperation mit Lehmanns Media ist ein wichtiger Milestone für die Entwicklung unseres Unternehmens. Sie kann dazu beitragen, die Qualität der chirurgischen Aus- und Weiterbildung zu verbessern", so Prof. Dr. Heiss, einer der Gründer von webop.

Neben Fachbuchhandlungen in 16 Städten Deutschlands betreibt Lehmanns Media einen hauseigenen Verlag mit Publikationen zur Humanmedizin, Veterinärmedizin, Informatik, Naturwissenschaft, Geisteswissenschaft und Wirtschaft.