Zeitfracht Gruppe

Wolfram Simon-Schröter verlässt Geschäftsführung im September

7. Januar 2020
von Börsenblatt Online
Wolfram Simon-Schröter (39), seit 2015 Geschäftsführer der Berliner Logistik-Gruppe Zeitfracht, hat im »Handelsblatt« angekündigt, im September aus der operativen Geschäftsführung auszuscheiden und sich künftig um den Bereich M & A  (Mergers and Acquisitions) zu kümmern.

Sein Nachfolger stehe bereits fest, der Name werde noch bekannt gegeben. Zu dem Mitte des Jahres übernommenen Buchgroßhändler KNV bemerkt Simon-Schröter im Gespräch mit dem "Handelsblatt", das Unternehmen sei auf einem guten Weg. KNV sei ein gutes Beispiel für die "besondere Kompetenz von Zeitfracht". Im Gegensatz zu anderen sei man auf das Unternehmen aus der Perspektive eines Logistikunternehmens herangegangen, "bei der Dinge wie enge Kundenbeziehungen und Verlässlichkeit eine zentrale Rolle spielen und Potenzial für die Zukunft bieten."

Eine Bestätigung der Personalie durch Zeitfracht selbst steht noch aus.