"Goldene Nadel" für Viola Taube

"Authentischer Charakter und nachhaltiges Engagement"

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat die ehemalige stellvertretende Vorsteherin Viola Taube auf dem Branchenparlament in Frankfurt am Main mit der "Goldenen Nadel" ausgezeichnet. Börsenvereins-Vorsteher Heinrich Riethmüller lobte ihren "unermüdlichen Einsatz für den unabhängigen Buchhandel".

Auf dem Branchenparlament in Frankfurt am Main würdigte der Vorsteher des Börsenvereins, Heinrich Riethmüller, Viola Taubes ehrenamtliches Engagement für den Börsenverein und den Buchhandel: "Es sind vor allem ihre buchhändlerischen Fähigkeiten und ihr authentischer Charakter, die das Engagement von Viola Taube so nachhaltig machen. In ihrer Stadt und darüber hinaus setzt sie sich unermüdlich für den unabhängigen Buchhandel ein. Während ihrer Amtszeit im Börsenverein lagen ihr die Kulturarbeit und die Leseförderung besonders am Herzen."

Lob gab es außerdem für Taubes Engangement beim Vorlesewettbewerb und für die "Vorsicht Buch!"-Kampagne, für die die stets elegante Nordhorner Buchhändlerin auch eine gute Portion Humor bewies und ihr Konterfei für ein Plakatmotiv hergab.

In ihrer Dankesrede (mehr dazu im nächsten Börsenblatt) ließ es sich die Buchhändlerin nicht nehmen, auch politische Aspekte anzusprechen: "Ich frage mich, wer auf die bekloppte Idee der 99-Cent-Preise gekommen ist? Halten Sie die Leser für so doof, dass sie das nicht durchschauen? Soll einem Leser wirklich suggeriert werden, dass ein Buch für 9,99 Euro keine 10 Euro kostet? Lesen bildet - und kein Leser will sich für dumm verkaufen lassen!" Nicht zuletzt malte Taube sich aus, was man mit all der gewonnen Zeit anfangen könne, die man als Buchhandler stattdessen damit verbringen müsse, Cent- und 2-Centstücke für das Finanzamt zu zählen ...

Die Nordhorner Buchhändlerin kritisierte auch eine Überproduktion durch die Verlage: "Machen Sie weniger Bücher, aber dafür teurere!" Auch nach 40 Jahren im Buchhandel habe sie es noch nicht raus, wie man  die immer neuen Verlagsnovitäten an die Kunden bringen und gleichzeit bereits die nächste Saison ankündigen solle.

Außerdem brachte Taube einen Tipp für ihre Buchhändlerkollegen mit: "Wo immer ich ein Buch zu Ende gelesen habe, lasse ich es liegen, schreibe dem Finder: 'Viel Spaß beim Lesen!' ins Buch und meine Mailanschrift." Viele Leser und neue Kunden hat Taube so im Laufe der Jahre gewonnen. "Sehr zur Nachahmung empfohlen", so die Nordhornerin.

Seit 1988 betreibt die ausgebildete Buchhändlerin Viola Taube eine Buchhandlung im niedersächsischen Nordhorn. 1999 erhielt sie mit ihrem Unternehmen die Auszeichnung "Niedersächsische Buchhandlung des Jahres", vergeben vom niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur. Von 2007 bis 2013 war Taube stellvertretende Vorsteherin des Börsenvereins. Legendär waren ihre Federführung beim Rowohlt Verlagsfest und die Jubiläumsfeier ihrer eigenen Buchhandlung im Jahr 2013 (Bericht und Video hier). 2012 wurde sie zur Ehrenbürgerin Nordhorns ernannt.

Zur Auszeichnung

Der Börsenverein verleiht die "Goldene Nadel" an Personen, die sich in besonderer Weise im Verband engagieren oder außerhalb des Verbandes um das Buch und die Buchbranche besonders verdient gemacht haben. Bisherige Träger sind u.a. Joerg Pfuhl (Vorstandsvorsitzender der Stiftung Lesen), Oliver Zille (Direktor der Leipziger Buchmesse), Stephan D. Joß (kaufmännischer Geschäftsführer des Carl Hanser Verlags) und Prof. Dr. Stephan Füssel (Leiter des Instituts für Buchwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz).

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben