#yeaward16 - die Kandidaten (3/10)

Alexandra Rempe - unbeugsame Miss

Überraschende Veranstaltungen, unkonventioneller Auftritt und: Service, bis der Arzt kommt. Buchhändlerin Alexandra Rempe ("Miss Marple's Buchladen") ist für Nordkirchen ein Sechser im Lotto. Sie ist für den Börsenblatt Young Excellence Award nominiert. NILS KAHLEFENDT

Alexandra Rempe

Alexandra Rempe © Blickwinkel

Wer hat nochmal gesagt, dass tolle Buchhandels-Konzepte nur in den In-Vierteln großer Städte funktionieren? Nordkirchen ist ein ländliches Grundzentrum im Regierungsbezirk Münster mit knapp 10.000 Einwohnern, die Hipster-Dichte ist entsprechend gering. Hier ist man stolz auf die schönen, alten dunkelroten Backsteinbauten, im „Golf- und Landclub Nordkirchen“ könnte „Tatort“-Professor Boerne sein Handicap verbessern. Genau hier hat Alexandra Rempe (*1979) mit „Miss Marple’s Buchladen“ vor genau zehn Jahren den Sprung in die Selbständigkeit gewagt; damals war sie 27. Anders als vermutet ist „Miss Marple“ keine Krimi-Buchhandlung. „Ich wollte ein Gefühl transportieren“, sagt Rempe, „und den Menschen, die in den Laden kommen, ein Lächeln ins Gesicht zaubern“. Die charmante Einrichtung und das noch aus dem 19. Jahrhundert stammende Gebäude passen dennoch wunderbar zu den Romanen von Agatha Christie. Bei leckerem Kaffee lässt sich wunderbar in zwei alten Ohrensesseln schmökern. Schwung und Leben bringen die Inhaberin und ihr klares, mutiges Konzept. Sie kann Menschen begeistern – und immer wieder auch sich selbst.

 

Buchgenuss nach Ladenschluss trifft Wein & Wort

Ein Dauerbrenner ist die Aktion „Buchgenuss nach Ladenschluss“ – hier kann man für 25.- Euro nach Lust und Laune mit seinen Freunden allein in der Buchhandlung stöbern. In der Reihe „Wein & Wort, erlesener Ort“, die Rempe mit der örtlichen Volkshochschule und einem Weinhändler organisiert, lasen zuletzt etwa Sky DuMont, Jochen Busse oder Sebastian Henn. Rundum-Service für Kanzleien, Bürogemeinschaften, die Gemeindeverwaltung und die notorisch unterbesetzten Bibliotheken wird großgeschrieben. Und auch in Sachen Leseförderung ist „Miss Marple“ engagiert: Die Schüler der drei Grundschulen am Ort bekommen regelmäßig „Lesekoffer“ zur Verfügung gestellt, zur Einschulung gibt’s für jedes i-Dötzchen eine Lesetüte mit Buch. Auch Büchertische in Kitas sind obligatorisch. Rempe ist Mitglied der Initiative „buy local“,  war zudem Forumssprecherin für den Bereich Wirtschaft bei Nordkirchen Marketing e. V. und leitet den lokalen Händlerstammtisch. Ob bei Straßenfesten, der Erarbeitung eines gemeinsamen Einzelhandelskonzepts  oder gemeinsamen Marketing-Aktionen der Geschäftsinhaber am Ort – Alexandra Rempe ist immer dabei. Ehrenamt ist Ehrensache.  

Über den Young Excellence Award
#yeaward16

Das Branchenmagazin Börsenblatt vergibt den Young Excellence Award zusammen mit dem Börsenverein des Deutschen Buchhandels, der Frankfurter Buchmesse, dem Mediacampus Frankfurt und der MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH. Ausgezeichnet werden herausragende junge Macher und Macherinnen bis 39 Jahre, die in der Buchbranche etwas bewegen. Unterstützt wird der Preis in diesem Jahr durch die Kooperationspartner Bommersheim Talents, Buchwert und GfK Entertainment.

Alle zehn Shortlist-Kandidaten des Young Excellence Awards erhalten eine Freikarte für den Business Club der Frankfurter Buchmesse 2016 im Wert von je 990 Euro, um ihr internationales Netzwerk auszubauen, sowie ein Jahresabonnement des Börsenblatts. Der Preisträger kann sich darüber hinaus auf dem Mediacampus Frankfurt weiterbilden – der Gutschein für das Seminarangebot hat einen Wert von 1.000 Euro.

Mehr über den "YEA" erfahren Sie hier.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben