Aktion des Tulipan-Verlags

Bücher-Biene geht auf Tour

Auf der Frankfurter Buchmesse 2016 war es ein Hingucker − das Tulipan-Mobil. Jetzt soll es auf Reise gehen: Der Kinderbuchverlag bietet einen Besuch bei Buchhandlungen oder Veranstaltungen an.

Der Ape kann gebucht werden

Der Ape kann gebucht werden © Tulipan

Die Resonanz auf der Buchmesse sei "super" gewesen, erläutert Pressesprecherin Simone Theurer gegenüber boersenblatt.net. "Da müssen wir dranbleiben", sei die Meinung im Verlag gewesen. Nun gehe die liebevoll umgebaute Ape (italienisch für Biene), die Platz für etwa 100 Titel hat, auf Reisen, um noch mehr Leser mit Tulipan-Büchern zu versorgen. Vorab wurde ein Konzept erstellt und an zahlreiche Buchhändler verschickt. Das Tulipan-Mobil kann etwa vor der Buchhandlung platziert werden oder auch für spezielle Events gebucht werden.

Buchhändler und Veranstalter, die für ein Event oder einen besonderen Bücherverkauf Interesse am Tulipan-Mobil haben, können sich an den Tulipan Verlag wenden − und erhalten Auskunft über die Konditionen.

Kontakt

Tulipan Verlag GmbH
Simone Theurer
Ludwigstraße 11
80539 München
theurer@tulipan-verlag.de
Tel. 089 / 33 03 54 0 11

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben