Allianzen

Ingram und Libri: On Demand um die Welt

Ingram und die Libri-Tochter Books on Demand (Bod) rücken enger zusammen: BoD wird an das weltweite On-Demand-Netz des US-Großhändlers angeschlossen. Für die rund 300 deutschen Verlagspartner des Digitaldruckers bedeutet das: Sie können ihre Bücher künftig weltweit vermarkten.

© Fotolia

Pluspunkt der Allianz: Bücher müssen nicht mehr verschickt, sondern können jeweils vor Ort ausgedruckt und ausgeliefert werden; das globale Geschäft beschleunigt sich – und wird einfacher.

Bislang reicht das Netz der Ingram Content Group über sechs Ländern hinweg (Australien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, USA). Länder in Fernost sollen noch bis Ende 2011 angeschlossen werden, weitere Allianzen sollen nach Angaben des Unternehmens folgen.

Schlagworte:

Mehr zum Thema

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld

nach oben