Antiquariat

Kafka und Bernhard in Hamburg

Christian Hesse Auktionen versteigert am 26. Mai in Hamburg unter anderem ein eigenhändiges Manuskript von Franz Kafka und frühe Briefe von Thomas Bernhard.

Eigenhändiges Manuskript Franz Kafkas, "Skizze zur Einleitung für Richard und Samuel", 1911

Eigenhändiges Manuskript Franz Kafkas, "Skizze zur Einleitung für Richard und Samuel", 1911 © Hesse

Höhepunkt der Hesse-Frühjahrsauktion mit insgesamt 822 Katalognummern ist ein sechsseitiges Manuskript von Franz Kafka, das nach 35 Jahren aus einer Schweizer Privatsammlung wieder auf den Markt kommt (Schätzpreis 90.000 Euro). 1911 schrieb Kafka diese "Skizze zur Einleitung für Samuel und Richard". Sie sollte am Anfang eines Romans stehen, den Max Brod und Kafka als Gemeinschaftswerk schreiben wollten. Die Sache endete fast in einem Zerwürfnis: "Die eine Seite von R. u. S., die wir unter gegenseitigen Widerständen zustande brachten, ist nur ein Beweis von Maxens Energie, sonst aber schlecht", resümierte Kafka in seinem Tagebuch. Die Einleitungsskizze und ein erstes Kapitel übergab man Willy Haas für seine "Herder-Blätter" – die Einleitung wurde nach dem Manuskript redaktionell überarbeitet und mit dem ersten und einzigen Kapitel im Sommer 1912 dort gedruckt. Wahrscheinlich verblieb das Manuskript in der Redaktion und gelangte später in die Schweizer Sammlung.

Ergänzend bietet Christian Hesse alle Kafka-Buchausgaben im Erstdruck und in relevanten Varianten an (Schätzpreise 300 bis 7.500 Euro). Der Kurt Wolff Verlag plante für die Reihe "Der jüngste Tag" Sammelbände der jeweils sechs Titel umfassenden Serien – das Projekt wurde aber bald wieder verworfen. Bisher waren nur zwei Archivexemplare des Verlags bekannt, nun kommt ein weiteres der ersten Serie (zu der Kafkas "Der Heizer" zählt) zum Ausruf (Schätzpreis 5.000 Euro).

In der Auktion werden außerdem einige frühe und bisher unbekannte Briefe von Thomas Bernhard an Ludwig Skumautz angeboten; insgesamt handelt es sich um fünf Briefe und vier Postkarten (Schätzpreis 18.000 Euro).

Die Auktion 17 (moderne Kunst, Grafik, Fotografie, Bücher) findet am Samstag, 26. Mai, ab 10 Uhr in der Osterbekstraße 86a statt; Katalog siehe hier – Vorbesichtigung: 22. bis 25. Mai, jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Schlagworte:

0 Kommentar/e

Diskutieren Sie mit ...

  • ...

    Informationen zum Kommentieren

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

  • ...
    Mein Kommentar

    Bitte kommentieren Sie zur Sache. Aggressive, polemische und beleidigende Kommentare werden nicht veröffentlicht. Wir werden Ihren Kommentar so schnell wie möglich freischalten. Hier lesen Sie unsere Netiquette.

    Ihr Profilbild können Sie über den externen Dienst Gravatar einbinden.

    (E-Mail wird nicht veröffentlicht)
    CAPTCHA image
    Wenn Sie die Buchstabenkombination nicht entziffern können, erhalten Sie durch Klick auf die Buchstaben eine neue Kombination.

    * Pflichtfeld